zur Navigation springen

Fußball-Oberliga : Leistungssteigerung nach der Pause rettet Halstenbek-Rellingen ein Remis

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2016 | 16:00 Uhr

Die Freude darüber, dass seine Oberliga-Fußballer der SV Halstenbek-Rellingen im Nachholspiel daheim gegen den SV Curslack-Neuengamme einen frühen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2 umbogen, hielt sich bei Trainer Thomas Bliemeister in Grenzen. „Das werden wir nicht immer schaffen. Wir müssen schleunigst unsere Defizite abstellen. So darf der ein oder andere nicht in ein Spiel gehen“, bemängelte der Übungsleiter insbesondere die Einstellung einiger seiner Mannen.

Schläfrig und zweikampfscheu wirkten die Hausherren zu Beginn der Partie. Die Quittung folgte prompt: Erst köpfte Sebastian Spiewak nach einer Ecke freistehend zur Gästeführung ein (11.), dann durfte Jan Bannasch ein hohes Zuspiel gen Strafraum in Ruhe verarbeiten und per Lupfer über Keeper Steve Elfert hinweg veredeln (13.). Und HR? Bis auf einen Schuss von Enrik Nrecaj neben das Tor (30.) viel zu harmlos.

Das änderte sich in Hälfte zwei. Kapitän Yannik Sottorf belohnte die wohl in der Kabine wachgerüttelten Gastgeber nach Distanzschuss mit dem Anschlusstor (56.). HR wirkte nun deutlich präsenter und verdiente sich letztlich dank Braima Balde per Strafstoß den einen Zähler.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen