Cricket 1. Bundesliga : Kummerfelder SV verliert das Spitzenspiel

KSV-Männer muss sich dem Tabellenführer SG Findorff geschlagen geben. Hassan Waseem hofft aber auf einen Lerneffekt.

shz.de von
05. Juni 2018, 12:15 Uhr

Kummerfeld | Als Aufsteiger übertrifft der Kummerfelder SV in der Cricket-Bundesliga bislang alle Erwartungen. In den ersten fünf Begegnungen sicherte sich das Team um Spieler und Abteilungsleiter Hassan Waseem vier Siege bei einer Niederlage.

Aufgrund dieser beachtlichen Bilanz kam es am vergangenen Wochenende bei der SG Findorff Cricket zu einem Topspiel. Der Ligaprimus aus Bremen empfing den Tabellenzweiten des KSV.

„Wir haben einen schwachen Tag erwischt.”

Ein spannendes Duell sollte sich jedoch nicht entwickeln. Zum ersten Mal in dieser Saison wurden dem Neuling die Grenzen aufgezeigt – 204:308-Niederlage. „Wir haben einen schwachen Tag erwischt. Uns sind im Bowling und im Fielding mehrere große Patzer unterlaufen“, gestand Waseem.

Die Gäste waren als erstes am Wurf und trotz eines starken Auftritts von Aryob Zazai kam Findorff immer wieder zu Punkten. Die 308 gegnerischen Punkte – negativ Höchstwert für den KSV – erwiesen sich im zweiten Inning als zu große Bürde.

„Wir lernen aus diesem Spiel und hoffen, nächsten Sonntag gegen Rot-Gelb Hamburg eine bessere Leistung zu bringen“, so Waseem.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen