Cricket 1. Bundesliga : Kummerfelder SV unterliegt dem Meister

Der KSV verliert das Spitzenspiel gegen Findorff. Damit ist das Titelrennen in der Nord-Staffel entschieden.

shz.de von
11. Juli 2018, 13:00 Uhr

Kummerfeld | Die Entscheidung ist gefallen. Die SG Findorff Cricket hat sich dank eines 181:160-Erfolgs gegen den Kummerfelder SV den Meistertitel in der Cricket Bundesliga Nord gesichert.

„Wir gratulieren den Bremern zum vorzeitigen Titelgewinn und drücken ihnen die Daumen für die Finalspiele um die Deutsche Meisterschaft“, sagte KSV-Akteur und Abteilungsleiter Hassan Waseem.

Kummerfeld beginnt stark, bricht dann aber ein

Die Hausherren entschieden sich zum Start fürs Bowlen (Wurf). Kummerfeld um Sultan Shah und Dilawar J.Khan war gut aufgelegt und hielt den Ligaprimus mit 181 Runs deutlich unter dem Saisondurchschnitt von über 250 Runs.

Nach starker Batting-Leistung von Marvin Brown schien der KSV auf Erfolgskurs. Eine Schwächeperiode warf den Tabellenzweiten jedoch komplett aus der Bahn. „Wir sind brutal eingebrochen“, haderte Waseem. Sultan versuchte alles, Asad gab ihn einen guten Rückhalt, doch am Ende bowlte Farooq von Findorff ihn aus.

„Wir sind glücklich auf Augenhöhe gewesen zu sein. Am Schlag müssen wir uns steigern“, lautete das Fazit des Abteilungsleiters.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen