zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga : Kreisliga 6/7: SC Cosmos und FC Roland schenkten sich nichts

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Andrej Scherer (FC Roland) kam mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus. Spielertrainer Felix Loyal (SC Cosmos) sah die Rote Karte. An diesen Vorkommnissen merkt man es schon: Die Wedeler Kreisliga-Fußballer haben sich im Stadtderby der Staffel 7 nichts geschenkt.

„Der SC Cosmos war unser unangenehmster Gegner bisher“, lobte Roland-Coach Dirk Kahl die Gastgeber, die dem Tabellenführer der Staffel 7 2:3 (1:0) unterlagen. Felix Loyal ärgerte sich, gezwungen gewesen zu sein, das Mittel der Notbremse einzusetzen. Noch mehr ärgerte ihn die 67. Minute. Ein extra für solche Situationen am ersten Pfosten postierter Mitspieler konnte nicht verhindern, dass ein Eckball von Josip Dilber direkt zum 1:2 einschlug. 130 Fans gaben der aufregenden Partie eine würdige Kulisse.

Der Abstand des FC Roland zum SuS Waldenau beträgt schon vier Punkte, nachdem der Verfolger über ein 1:1 auswärts gegen die SV Blankenese II nicht hinausgekommen war. „Ich hatte es kommen sehen. Mein Ex-Team wollte es mir zeigen“, sagte der Waldenauer Trainer Michael Mathey. In der 80. Minute hatte Yannik Levenhagen Pech mit einem Kopfball an den Pfosten. Blau-Weiß 96 II verdankte das 2:2 (1:1) bei Komet Blankenese möglicherweise einer Unbeherrschtheit von Emre Isilak, die der Verteidiger mit der Roten Karte bezahlte. Trainer Gernot Beckert wechselte Christian Jäschke ein, um die Abwehr zu stabilisieren. Dann aber wurde Jäschke einmal auch offensiv und holte einen Elfmeter heraus, den Marc Eggerstedt in der Nachspielzeit in einen wichtigen Zähler verwandelte.

Der TSV Uetersen III schöpfte sein Auswechselkontingent frühzeitig aus und hatte das Pech, den in der 85. Minute verletzten Sören Röttger nicht mehr ersetzen zu können. Eintracht Rellingen gewann 3:2 (1:1). In der Staffel 6 war der dreifache Torschütze Björn Dardemann Anführer des Tangstedter SV beim stolzen 5:1 (2:0) über den Hoisbütteler SV.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen