Bogenschiessen : Kreis-Schützen überaus treffsicher

Kreismeister: Paul Moerler (Uetersener SG, von links) war mit dem Recurve-Bogen ebenso erfolgreich, wie Benedict Ahrens (ESG) mit dem Blankbogen.
1 von 2
Kreismeister: Paul Moerler (Uetersener SG, von links) war mit dem Recurve-Bogen ebenso erfolgreich, wie Benedict Ahrens (ESG) mit dem Blankbogen.

Bogenschießen: Die Ringzahlen bei der Kreismeisterschaft machen Hoffnung für die bevorstehende Landesmeisterschaft in Holm

shz.de von
10. Juni 2015, 16:00 Uhr

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft im Bogenschießen können sich sehen lassen, auch landesweit.

Damit ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die verschiedenen Kreismeister mit dem Blank-, dem Recurve-, sowie dem Compound-Bogen sich mit ihren Ringzahlen auch für die Landesmeisterschaften qualifiziert haben. Sicher können sich die Schützen aber erst sein, wenn alle Meisterschaften in Schleswig-Holstein final ausgeschossen wurden.

„Es ist schon vorgekommen, dass es für einen Kreismeister nicht reicht, aber einige haben sehr gute Ergebnisse erzielt“, sagte der Kreisbogenreferent, Jörn Kreimann, der sich über gelungene Wettkämpfe bei besten Bedingungen freute. Als Trainer der Elmshorner Schützengilde hat Kreimann ein besonderes Augenmerk auf die Blankbogenschützen: „Benedict Ahrens hat sehr gut geschossen und mit 517 Ringen sicherlich gute Chancen, den Heimvorteil bei den Landesmeisterschaften, die in Holm am 4. und 5. Juli stattfinden werden, zu nutzen“, so Kreimann. Das gilt natürlich auch für Paul Moerler von der Uetersener Sportgemeinschaft, der sich weiter steigerte. Er schoss ohne Konkurrenz in der Altersklasse Schüler B 647 Ringe.

Zum Vergleich: Im Vorjahr wurde er Kreismeister mit 583 Ringen, qualifizierte sich für die Landesmeisterschaften und gewann diese mit 604 Ringen. Die Schützen des TSV Holm hatten eine extra Portion Motivation im Köcher: Die Kreismeister Michael Offermann, Niels Possehn, Jörg Imhoff sowie Susanne Imhoff dürfen sich wegen ihrer guten Ergebnisse Hoffnung auf einen Start bei den eigenen Landesmeisterschaften im Holmer Stadion Im Sande machen. 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen