Tennis : Klassenerhalt am letzten Spieltag

LTC Elmshorn bleibt nach 4:2 über TG Ravensberg in der Verbandsliga

Avatar_shz von
13. Juli 2016, 16:00 Uhr

Das ist noch einmal gut gegangen: Am letzten Spieltag hat der Lawn-Tennis-Club Elmshorn den Abstieg aus der Verbandsliga verhindert. Der 4:2- Heimerfolg über die TG Ravensberg gab letztlich den Ausschlag. „Wir sind sehr dankbar darüber, dass wir den Klassenerhalt geschafft haben“, sagte Dean Grube. Alles andere hätte zum 120. Geburtstag des Vereins auch die Party verdorben.

Der Elmshorner Mannschaftskapitän hatte selbst bei dem entscheidenden Spiel wegen eines lange geplanten Urlaubs nicht mitwirken können. Für ihn rückte Lars Eggers in die Mannschaft hoch. Der ehemalige stellvertretende Vereinsvorsitzende ist zwar an Position fünf gemeldet, war aber bislang in dieser Saison noch nicht zum Einsatz gekommen.

Einmal auf dem Platz, machte Eggers im zweiten Einzel gegen Gero Hanus eine Achterbahn der Gefühle durch: Glatter Sieg im ersten Satz ehe er genauso glatt den zweiten Durchgang abgab. Im Champions-Tiebreak hielten dann die Nerven: 6:2, 1:6, 10:6. Zudem siegte Eggers zusammen mit Younes Hemeicheh im Doppel. Jan-Alexander Kühl – ebenfalls im Champions-Tiebreak erfolgreich – und Moritz Seemann steuerten in ihren Einzeln die beiden weiteren Elmshorner Punkte bei.

„Das haben die Jungs gut gemacht“, lobte Grube nach dem Nervenkrieg aus der Ferne. „Das war auf des Messers Schneide – wie in der Hallensaison.“ Auch im Winter waren die LTCE-Männer dem Abstieg aus der Verbandsliga so gerade noch entkommen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen