Klares Ziel: Aufstieg

eht

Handball-Landesliga: Elmshorner HT mit vorgezogenem Saisonstart heute im Kreisderby bei HTS/BW 96

shz.de von
01. September 2018, 16:00 Uhr

Kein langes drumherum reden, sondern ein kurzer, knackiger Satz von André Zekorn zur Erwartungshaltung: „Die Mannschaft selbst hat das Ziel ausgegeben, dass sie aufsteigen möchte.“ Das sagt der Trainer des Elmshorner Handball-Teams und ergänzte diesen nur um einen eigenen: „Und das darf ich dann auch so weitergeben.“

Für diese forschen Töne spricht, dass Zekorn eine eingespielte Truppe hat. Lediglich Dominic Zeuge hat das EHT verlassen und bei Carsten Krüger ist die Zahl der Einsätze wegen des Studiums nicht fest vorhersehbar. Daher gehören Kevin Kraul, Patrick Böhm und Torben Schlüter nach einer Spielzeit zwischen Erster und Zweiter nun fest zum Landesliga-Kader; der eigentliche Unterbau ist nur noch in der Kreisklasse gemeldet. Nach einer Pause hat Florian Fischer wieder mit Handball angefangen. Der vom Nachbarn Barmstedter MTV zurückgekehrte Nils Brämer soll eigentlich nur Zekorns Co-Trainer sein, könnte aber auch auf der Platte noch ins Geschehen eingreifen.

Wie es um die Umsetzung des Vorhabens Aufstieg bestellt ist, dürfen die Elmshorner vor allen anderen Teams der Handball-Landesliga Hamburg (Gruppe 1) unter Beweis stellen. Sie treten Sonnabend, 1. September, in einer vorgezogenen Partie bei HTS/BW 96 Handball II in Halstenbek an. Zekorn entsprach damit einer Bitte des Aufsteigers aus der Bezirksliga, den er als möglichen Überraschungskandidaten einstuft. Härtester Konkurrent dürfte Hamburg-Liga-Absteiger TSV Uetersen sein.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen