Kegeln 2. Bundesliga : Kegler aus dem Kreis Pinneberg mit perfektem Doppelspieltag

KSV Halstenbek und Komba-Holstein Pinneberg gewinnen ihre jeweiligen Heimspiele.

shz.de von
15. Februar 2018, 16:00 Uhr

Pinneberg | Die Kegler von Komba-Holstein Pinneberg sowie des KSV Halstenbek blicken auf einen erfolgreichen Doppelspieltag in der 2. Bundesliga Nord/West zurück. Beide Mannschaften setzten sich in ihren zwei Heimspielen jeweils mit 3:0 durch und sicherten sich somit die maximale Punketausbeute von sechs Zählern.

Ligaprimus Komba-Holstein konnte es sich dabei sogar erlauben, im Duell gegen KSC Störtebeker Bremen lediglich einmal die 900 Holz zu knacken (Daniel Reimers 910). Tags darauf gegen KC Springe zeigte der Spitzenreiter ein anderes Gesicht und siegte souverän. Jannik Haack (917), Hendrik Haack (908) und erneut Reimers (903) wussten zu überzeugen.

KSV Halstenbek konnte sich indes in beiden Partien auf das Quartett Rainer Hebisch, Oliver Kovacevic, Utz Strehmel und Stefan Prentkowski verlassen. Alle vier Kegler erzielten sowohl gegen KC Springe am Sonnabend als auch Sonntag gegen KSC Störtebeker Bremen mehr als 900 Holz und hatten immensen Anteil an den zwei 3:0-Erfolgen.

Während Komba-Holstein weiter auf Meisterschaftskurs ist, kletterte Halstenbek vom achten auf den fünften Tabellenplatz.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen