Fussball : Kabinenzoff: Schenefeld bittet um Verzeihung

shz.de von
10. Januar 2015, 16:00 Uhr

„Das Verhältnis von Blau-Weiß 96 und seinem Kooperationspartner VfL Pinneberg ist nicht getrübt“, betont der Schenefelder Fußball-Abteilungsleiter Andreas Wilken. Geplant sei sogar ein gemeinsames Sommer-Trainingslager in St. Peter-Ording.

Dass ein Schenefelder Spieler im Rahmen des VfL-Turniers um den Bert Meyer-Cup eine Sachbeschädigung im Duschraum vornahm, wird von Wilken bestätigt: „Dieser Spieler wird sich beim VfL entschuldigen und für den Schaden aufkommen.“ Beim heutigen Rosen-Cup des TSV Uetersen (13 Uhr) wollen acht oder neun Blau-Weiße wieder positiv in Erscheinung treten.

Der Rest des Kaders bestreitet um 14 Uhr ein Testspiel bei Oberliga-Aufsteiger USC Paloma. 24 Stunden später sind die Schenefelder Gast des SC Alstertal-Langenhorn. Ebenfalls am Sonntag um 14 Uhr tritt Staffel-Rivale TBS Pinneberg, der Hüseyin Ayik (Wedeler TSV) als Ersatz für Roberto Rodriguez dazu holte, beim Bramfelder SV an.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen