zur Navigation springen

Leichtathletik : Junges Quintett wird Zweiter

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Dumm gelaufen: Ein Staffel-Missgeschick bringt die Elmshorner um die Siegchance im Mannschaftscup.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2013 | 15:51 Uhr

Großer Erfolg für die jungen Frauen der Leichtathletik-Gemeinschaft Elmshorn: Beim Mannschaftscup, der Landesmeisterschaft für Mannschaften, gelang dem LGE-Quintett die Vizemeisterschaft und wäre dem Staffel-Quartett nicht das Staffelholz in der 4-x-100-Meter-Staffel heruntergefallen, wäre durchaus der Sieg möglich gewesen. Doch auch so sammelten die Elmshornerinnen 20 Punkte und mussten nur der SG Kronshagen/Kieler TB (23 Punkte) den Vortritt lassen.

Dabei gelangen den Elmshornerinnen drei Tagessiege: Fenja Krohn entschied den Hochsprung mit 1,66 Metern, Lina Reumann gewann nach längerer Pause durch gesundheitliche Rückschläge den Weitsprung mit 5,32 Metern und Ariane Ballner setzte sich über 800 Meter in 2:22,75 Minuten durch. Im Kugelstoßen kam Tara Rohlfing auf Rang drei; viel wichtiger war dabei die Aufstellung einer neuen Bestmarke mit 10,06 Meter mit der vier Kilogramm schweren Kugel. Über 100 Metern schickte die LGE Lara Seiler ins Rennen, die mit 13,98 Sekunden in die Wertung kam.

Ein zweites LGE-Team stellte die weibliche Mannschaft U12, die gespickt war mit Athletinnen, die erst neun Jahre alt waren. Celine Kock, Josephine Kock, Alina Köster und Julia Finke schlugen sich aber wacker.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen