zur Navigation springen

Volleyball-Verbandsliga : In Grün an die Tabellenspitze

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Elmshorner Frauen fahren in neuen Trikots einen Doppelsieg ein.

shz.de von
erstellt am 10.Nov.2015 | 16:00 Uhr

Der Blick auf die Verbandsliga-Tabelle gefiel Michael Behrmann. Die von ihm trainierten Frauen der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn führen das Klassement an. „Nun stehen wir wieder da, wo wir hingehören“, sagte er nach den letztlich leichten Siegen über den Oststeinbeker SV (21:25, 25:7, 25:13, 25:21) und Altonaer FC (25:15, 25:19, 25:14). Wenn in drei Wochen das Spitzenspiel gegen den punktgleichen 1. VC Norderstedt ansteht, dürfte es deutlich schwieriger werden, da sich Sonja Rathke und Britta Schümann bereits abgemeldet haben.

Am Sonntag aber spielte die VGE mit Ausnahme der Langzeitverletzten Sylvia Boyens in Bestbesetzung. Lediglich Martina Delf durfte ein wenig später in der Koppeldammhalle erscheinen, da sie am Vortag – unter anderem mit der kompletten Mannschaft – Geburts- und Hochzeitstag nachgefeiert hatte.

Daran lag es aber nach Meinung von Michael Behrmann nicht, dass die Elmshornerinnen gegen Oststeinbek einige Anlaufschwierigkeiten hatten und im ersten Satz schnell 6:16 zurücklagen. Vielleicht, so mutmaßte der Trainer schmunzelnd, hätten sich die Frauen in den neuen grünen Trikots nicht erkannt. Nach einigen fehlgeleiteten Aktionen aber lief es. Der erste Durchgang war zwar weg, doch danach überrannten die Gastgeberinnen den OSV. Auch gegen Altona war die VGE jederzeit Herr der Lage. „Wir hatten das Spiel jederzeit im Griff und ich konnte munter durchwechseln“, so Behrmann. Lediglich Svea Brügge spielte im Mittelblock durch. Nina Kirschner bekam einen Satz zur Erholung.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen