zur Navigation springen

Handball : In der Wut liegt die Kraft

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ellerbeker Handballer sind vor dem Duell beim Aufsteiger Herzhorn sauer über das Verhalten des Gegners

Die Rivalität zwischen den Handballmän-nern des MTV Herzhorn und des TSV Ellerbek besteht schon lange. Die räumliche Nähe (50 Kilometer mit dem Auto) macht die Begegnung zum Lokalderby, zudem treffen seit je her zwei unterschiedliche Philosophien aufeinander. Herzhorn pflegt den eher Kraft betonten Handball mit vielen Zweikämpfen, Ellerbek dagegen versucht mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kom-men. Heute (16.30 Uhr, Glückstadt-Nord, Königsberger Str.) wird Aufsteiger MTV Herzhorn einen anderen TSV Ellerbek kennenlernen.

„Wir werden kämpfen und beißen“, kündigte Trainer Michael Bollhöfer an.

Der Grund für diesen Strategiewechsel liegt in der mutmaßlichen Aufstellung begründet. Ellerbek wird nur mit einer Rumpfmannchaft antreten können. Beruflich bedingte Verpflichtungen von zwei Spielern, die Hochzeit von Torwart Isaac Luarte-Correas sowie Verletzungen und Erkrankungen, haben den Kader des Tabellendritten der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein ausgedünnt. „Ich hoffe, dass meine Außen, Fokko Erdmann und Jonas Mecke noch gesund werden und mir zudem noch eine Alternative im Rückraum bleibt“, sagte der TSV-Coach.

Sauer ist Bollhöfer auf das Verhalten der Herzhorner, die schon beim Staffeltag vor Saisonbeginn ablehnten, das Spiel zu verlegen. „Wir wussten, dass Isi heiratet und für zwei Leute berufliche Termine anstehen würden und hätten deshalb an nahezu jedem Wochentag gespielt“, erklärte der TSV-Trainer. Selbst ein persönliches Gespräch von Co-Trainer Nils Brämer vor Ort, brachte keine Klärung. „Es gab nicht einmal die danach versprochene Benachrichtigung.“

Eine derartig unsportliche Haltung sei ihm noch nicht begegnet, machte Bollhöfer seinem Ärger Luft. „Jetzt werden wir Herzhorn bewei-sen, was Teamgeist bewirken kann. Ganz egal, wer spielen wird, unsere Wut wird uns stark machen. Unser Kampf-geist wird spielerische Mängel kompensieren.“



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Okt.2014 | 16:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen