zur Navigation springen

Handball-Landesliga : HSG baut Serie auf fünf Siege aus

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Mit 34:27 gewinnt die HSG ihr Spiel in Westerrönfeld.

Horst | Unter der Woche wusste Manfred Kuhnke nicht so recht, wie er den Oberliga-Nachwuchs der aus drei Vereinen bestehenden HSG Schülp/Westerrönfeld/ Rendsburg einschätzen sollte. „Bei Zweitvertretungen weiß man in der Regel vorab nicht, ob sie nicht Spieler aus der ersten Mannschaft einsetzen“, so die Befürchtung des Trainers der HSG Horst/Kiebitzreihe. Da er mit einer „kreuzgefährlichen Mannschaft“ gerechnet hat, schickte er seine Landesligahandballer entsprechend motiviert aufs Hallenparkett. Der Lohn der Mühen war ein eindrucksvoller und nie gefährdeter 34:27-Erfolg und Platz drei in der Tabelle, punktgleich mit dem TSV Altenholz II und der HSG Mönkeberg/Schönkirchen. Es war nach der Auftaktniederlage bei den Mönkebergern der fünfte Sieg in Folge für das Kuhnke-Ensemble.

Dieses musste diesmal in der Heidesandhalle in Westerrönfeld ohne ihren Strategen Marius Diegel auskommen. Für Diegel rutschte Simon Poetzsch aus der zweiten Mannschaft in den Ligakader. Ihm war es auch vorenthalten, den Endstand herzustellen. In der Spielzeit dazwischen ließen Alex Bey, Iven Pfeifers und Co. nichts anbrennen.

Die Haie, die jetzt einmal eine Spielpause genießen, bestreiten ihr nächstes Spiel am Freitag, 31. Oktober.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2014 | 15:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen