zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : HR II siegt in Klein Nordende

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Mit dem letzten Aufgebot: Wroblewsky ist der entscheidende Spieler beim 1:0.

shz.de von
erstellt am 24.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Kurzfristig sagte Christoph Welsch das Auswärtsspiel gegen die SV Lieth aus beruflichen Gründen ab. Philipp Otterstein verletzte sich beim Warmmachen. Die Bezirksliga-Fußballer der SV Halstenbek-Rellingen mussten mit dem letzten Aufgebot antreten. Das überraschte die Klein Nordender dann mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg.

„Er war der entscheidende Mann“, lobte Trainer Oliver Berndt Routinier Oliver Wroblewsky, der nach einer Stunde einen an Dennis Beckmann verschuldeten Foulelfmeter in drei nicht einkalkulierte Punkte verwandelte. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff bewahrte Wroblewsky die Gäste mit einer Rettungstat per Kopf auf der eigenen Torlinie vor dem Ausgleich. Freude bereiteten aber auch die Innenverteidiger Philipp Postels in seinem zweiten Einsatz über die komplette Spielzeit und Jonathan Bigger, die es schafften, Torjäger Hendrik Boesten, früherer Stürmer der Halstenbeker Ersten, einigermaßen zu neutralisieren. Torchancen hatten die zuvor viermal am Stück siegreichen Gastgeber trotzdem. Mit einem Reflex verhinderte HR II-Torwart Andre´Asmus in der 22. Minute die SVL-Führung. Die letzten 20 Minuten wirkte dann auch A-Junior Felix Schaper mit, der wenig zimperlich auftrat und sich schon in der dritten Minute seines Bezirksliga-Debüts die Gelbe Karte einhandelte.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen