zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Horst/Kiebitzreihe verliert ersten Punkt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Dramatisches Unentschieden: Auch das Gastspiel beim TSV Kronshagen war einmal mehr nichts für schwache Nerven.

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2013 | 16:14 Uhr

Irgendwie zieht es sich bei der HSG Horst/Kiebitzreihe wie ein roter Faden durch den bisherigen Saisonverlauf: Auch das Gastspiel des Handball-Landesligisten beim TSV Kronshagen war einmal mehr nichts für schwache Nerven. Immerhin konnten die gut 30 mitgereisten Fans der Haie dank des Last-Second-Treffers von Daniel Liedtke noch ein 30:30-Unentschieden ihrer Mannschaft bejubeln.

Exakt 1:11 Minuten vor dem Abpfiff der Begegnung hatte die HSG Horst/Kiebitzreihe noch mit 28:30 zurückgelegen. Dem vorausgegangen war – spielentscheidend – eine Rote Karte gegen den treffsicheren Malte Schnell, welche einen Bruch im Spiel zur Folge hatte. Die Kronshagener gingen in dieser Phase erstmals in Führung.

Dabei fing es so gut an für die HSG um Torsten Weinberg, Ulf Baumgarten und Co. Bereits nach zehn Minuten führten die Haie 5:1 – eine Führung, die sie so schnell nicht aufgeben sollten. Bis zur 50. Minute wurde ein Drei-Tore-Vorsprung gehalten. Dann kam die Disqualifikation für Schnell.

Ausgerechnet ein Team-Time Out der Gastgeber brachte dann die erhoffte Wende mit einem Happy-End für das Kuhnke-Team. Erst verkürzte Dennis Schwerdt-feger auf 29:30, dann lief ein Angriff des TSV Kronshagen ins Leere. Im Gegenzug übernahm Liedtke Verantwortung. „Die Mannschaft hat heute eine gute Moral bewiesen. Beim letzten Team-Time Out, als wir noch mit zwei Treffer hinten lagen, hat jeder noch an sich geglaubt. Die meisten Probleme hatten wir mit den Schiedsrichtern. Neun zu drei Zeitstrafen sowie acht zu zwei Strafwürfe für den Gastgeber sprechen für sich,“ so HSG-Trainer Manfred Kuhnke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen