zur Navigation springen

Holst und Ammann siegen wieder

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 19.Dez.2013 | 16:00 Uhr

Mit einem weiteren Landesmeistertitel wurde der 75-jährige Friedrich Holst vom SV Rugenbergen für seinen Doppelstart bei den Crossmeisterschaften in Itzehoe belohnt. Er trat bei den gemeinsamen Titelkämpfen des Hamburger und Schleswig-Holsteiner Landesverband auf der Lang- (6600 Meter) und der Mittelstrecke (3300 Meter) an. Auf der Langstrecke wurde Holst mit 1:40 Minuten Rückstand auf Fokke Kramer vom Bosauer SV Vizemeister. Auf der Mittelstrecke lies er dagegen vier Mitstreiter seiner Altersklasse hinter sich: er bewältigte die Geländestrecke in 16:56 Minuten und hatte auf den Zweitplatzierten mehr als zwei Minuten Vorsprung.

Beim fünften Hallenmeeting des Hamburger SV in der Alsterdorfer Leichtathletikhalle starteten Sportler aus den fünf norddeutschen Verbänden. Hier feierte die 15-jährige Alina Ammann vom TuS Esingen nach langer Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback. Sie siegte im 800-Meter-Lauf der U18 in 2:13,11 Minuten und hatte dabei knapp 20 Sekunden Vorsprung vor Jana Thiede von der LG Glinde (2:32,61 Min.). Zuvor hatte sich die Tornescherin auch für das B-Finale im 60-Meter-Sprint qualifiziert, verzichtete aber auf den Start.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen