zur Navigation springen

Fußball : Holmer Großmann trifft aus 40 Metern

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Bernd Bressems Elf gewinnt an seiner alten Wirkungsstätte – 4:2

„Der Abteilungsleiter Richard Peper, Manager Detlef Kebbe – es waren viele von früher da, die mir die Hand geschüttelt haben“, freute sich Bernd Bressem (49). Bis zu seinem 40. Lebensjahr hatte der einstige Fußball-Profi des HSV seine Knochen für die SV Halstenbek-Rellingen in der höchsten Hamburger Spielklasse hingehalten. Später trainierte er die zweite Mannschaft in der Bezirksliga, im Frühjahr 2013 übernahm er den TSV Holm, mit dem er nun an den Jacob-Thode-Platz zurückkehrte.

Seinem Nachfolger Oliver Berndt blieb es nicht erspart, Bressem zum verdienten 4:2 (2:1) zu gratulieren. „Ich würde lügen, behauptete ich, dass dies kein besonderer Sieg gewesen ist“, sagte der Gäste-Coach.

Die Halstenbeker dümpeln sieglos am Tabellenende der Staffel West. Das hatten sie sich zu Saisonbeginn ganz anders vorgestellt. „Einerseits waren die Holmer gut organisiert. Andererseits haben wir uns auch in dieser Partie Blackouts geleistet“, ärgerte sich Berndt. Öffentlich rügen wollte er keinen seiner überwiegend jungen Spieler. Vermutlich aber meinte er zum Beispiel die 43. Minute, als sich Torwart Kanan Safarow und Kevin Markitan nicht gut verständigten und in die Quere kamen. Safarow schoss den Ball unkontrolliert nach vorn. „Mit besten Grüßen zurück an den Absender“, dachte sich Moritz Großmann, der aus fast 40 Metern das 2:1 der Holmer erzielte.

Zweimal glichen die Halstenbeker einen Rückstand aus. Vom 2:3 (Nico Schölermann/68.) aber erholten sie sich nicht mehr. Genau wie das 0:1 von Marc Rupscheit war es ein Kopfballtreffer im Anschluss an einen Eckball von Daniel Struve. Oliver Berndt weiß, was fehlt: „Wir brauchen dringend ein Erfolgserlebnis.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen