zur Navigation springen

Fußball-Landesliga : Hoffen auf den Pokal-Schub

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

VfL Pinneberg II hangelt sich von Partie zu Partie / HR II freut sich auf das „heiße Pflaster“

Die personell eingeengten Landesliga-Fußballer des VfL Pinneberg II hangeln sich durch, so gut es geht. Mit einem 3:1 (1:1)-Erfolg im Holstenpokal beim Heidgrabener SV II (Kreisklasse) tankten sie ein bisschen Zuversicht für das Heimspiel um Punkte gegen den SC Alstertal-Langenhorn. Florian Szimmuck, Leihgabe der Dritten, schoss den letzten Treffer der Partie. Am Sonntag werden wieder Akteure der Ersten aushelfen.

Weiter ist auch die Zweite der SV Halstenbek-Rellingen II, die sich beim 4:1 (3:0) gegen den Moorreger SV II nach der Pause schon für das heutige Auswärtsspiel gegen Titelanwärter TuS Osdorf schonte. Trainer Manuel Kaladic stimmte sein Team mit Gelassenheit auf das „heiße Pflaster“ Blomkamp ein. „Das Schöne ist doch, dass wir nichts zu verlieren haben.“

Für den Wedeler TSV geht es nach dem 0:1 gegen die Osdorfer darum, auswärts gegen den ebenfalls punktlos gestarteten TSV Sasel den totalen Fehlstart abzuwenden. Das Saseler 3:0 im Oddset-Pokal beim SC Poppenbüttel gibt WTSV-Coach Heiko Barthel allerdings zu denken. Das eigene Pokalspiel bei Blau-Weiß Ellas (ausgefallen) wird am kommenden Dienstag um 18. 30 Uhr nachgeholt. Zur selben Zeit spielt der TSV Uetersen im Wettbewerb bei Union 03, doch vorher gilt die ganze Konzentration dem Heimspiel gegen TuRa Harksheide. Anstelle von Marvin Schramm (Urlaub) kehrt Jannick Prien in den Kader zurück.

Einen Tag vor seinem 26. Geburtstag bekam Thies Raschke die Fäden gezogen. Nachdem er bei der 0:1-Pleite gegen den TSV Uetersen eine Platzwunde über dem Auge erlitt, kann der Stürmer von Blau-Weiß 96 Schenefeld heute in Norderstedt gegen die HSV-Dritte wieder mitwirken.

TBS Pinneberg – zehn Ausfälle – tritt mit dem letzten Aufgebot beim HEBC an. Nach der 0:1-Auftaktpleite gegen den Hamburger SV III droht dem Team von der Müssentwiete somit ein klassischer Fehlstart in die neue Spielzeit.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen