zur Navigation springen

Fußball : „Hier kehrt Ruhe ein“

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Rücktritt von Helge Melzer vor Jahreshauptversammlung des FC Elmshorn / Rainer Klaar neuer Vizepräsident

shz.de von
erstellt am 28.Mär.2015 | 16:00 Uhr

Die Ära Helge Melzer ist beim FC Elmshorn mit einem einfachen Satz zu Ende gegangen. „Helge ist am Montag als Beisitzer zurückgetreten“, verkündete FCE-Präsident Michael Homburg während der Jahreshauptversammlung des Clubs am Donnerstag. Reaktionen seitens der 22 weiteren Mitglieder, die im Sportzentrum Ramskamp den Ausführungen folgten: keine.

Melzer war im Januar 2010 zum Vorsitzenden gewählt worden und hatte dieses Amt bis zum vergangenen Jahr inne. Bei der Jahreshauptversammlung 2014 hatte er nicht für eine dritte Amtszeit kandidiert, war aber als Beisitzer in den Vorstand gewählt worden. In Melzers Präsidentschaft fielen die großen sportlichen Erfolge der Fußballer wie die Hamburger Meisterschaft und der Einzug ins Finale des Oddset-Pokals in der Saison 2012/13. Zuletzt waren mit Melzers Namen eher finanzielle Probleme, die seinen Nachfolger Homburg im Dezember vergangenen Jahres dazu zwangen, die Oberligamannschaft vom Spielbetrieb abzumelden. Dabei war der FCE mit einem leichten Minus von 1600 Euro davongekommen.

In diesem Jahr muss der Verein laut Haushaltsplan 9000 Euro Umsatzsteuer für die Jahre 2012 bis 2014 sowie 8000 Euro Gewerbe- und Körperschaftsteuer für das Jahr 2013 leisten. Weitere Nachzahlungen sind zu erwarten, wenn der FCE seine Steuererklärung 2014 eingereicht hat.

Rückstellungen hatten die alten Vorstände dafür nicht gebildet. „Unterm Strich sollte man wissen, dass Steuerbelastungen auf einen zukommen“, waren aber die einzigen kritischen Worte, die Homburg indirekt über seinen Vorgänger – ohne ihn beim Namen zu nennen – fand.

Immerhin: Folgen aus der Steuerfahndung im Oktober 2012 habe der Verein nicht mehr zu befürchten, so Homburg. Etwaige daraus noch entstehende Forderungen würde ein privater Gönner übernehmen. Damit wollte Homburg dann auch einen Schlussstrich unter die negativen Dinge ziehen. Die Schlagworte für die Zukunft lauten: „Hier kehrt Ruhe ein. Der FCE ist ein Verein, auf den man sich verlassen kann.“ Dass die Umsetzung ein langer Weg wird, spiegelte sich in den Wahlen wider. Für die nach einer einstimmig angenommenen Satzungsänderung nur noch zwei zu wählenden Vizepräsidenten fand sich lediglich ein Kandidat: Rainer Klaar, der bei vier Enthaltungen gewählt wurde. Die Position des Beisitzers blieb nach Melzers Rücktritt ebenfalls vakant. Neu im Vorstand ist die zuvor während der Jugendversammlung gewählte Jugendwartin Veronica Trujilo.

 

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen