zur Navigation springen

Basketball : Heiß auf die Oberliga

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Jetzt wird es ernst für den Aufsteiger: Die EMTV-Frauen starten in die neue Saison.

Im Frühjahr glückte den Basketballerinnen des EMTV der Aufstieg in die Oberliga Hamburg. Am Sonnabend wird’s nun ernst. Um 17.30 Uhr trifft der Aufsteiger in seinem ersten Saisonspiel auf die BG Hamburg-West II – den letztjährigen Tabellendritten der Oberliga Hamburg. „Eine schwere Aufgabe“, befürchtet Trainer Matthias Michelsen. Doch seine Mädels sagen: „Wir sind heiß.“

Oberstes Ziel sind der Klassenerhalt und die Integration junger Spielerinnen, wobei es im Kader einen gravierenden Umbruch gegeben hat. Sieben Spielerinnen hat der Stadtliga-Dritte der vergangenen Saison dazubekommen. Darunter zum Beispiel Martina Zurawski, Lena Scheel und Nadine Karallus, die in den vergangenen Jahren in verschiedenen Klubs zu Führungsspielern herangereift sind. „Das sind echte Verstärkungen für uns“, sagt der Trainer.

Beim ersten Testspiel vor einigen Wochen sah es allerdings noch nicht danach aus, als wenn die Elmshornerinnen sich bereits an die neue Klasse herangetastet hätten. Gegen die BG Halstenbek/Pinneberg (4. der vergangenen Oberliga-Saison) reichte es noch nicht zu einem Sieg. Mit 20 Punkten Differenz ging die Partie verloren.

„Macht nichts“, sagt Michelsen. Das war vor Wochen. Zwischenzeitlich haben seine Mädels ein umfangreiches Trainingspensum absolviert und neue Spielvarianten einstudiert. „Bisher haben wir meist auf den Gegner reagiert. Das haben wir geändert“, sagt Michelsen. Er habe dem Team beigebracht, den gegnerischen Teams aggressiver gegenüberzutreten und diesen das eigene Spiel aufzudrängen. Zum Kreis der Favoriten zählt der Trainer sein Team trotzdem nicht. Michelsen: „Wir trauen uns die Oberliga zu und werden drinbleiben.“

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen