zur Navigation springen

Schwimmen : Heidtmann schwimmt zu Gold

vom

Elmshorn/Berlin | Der in Borstel-Hohenraden aufgewachsene Jacob Heidtmann hat bei den 127. Deutschen Schwimm-Meisterschaften am Donnerstag in Berlin einen goldenen Auftakt hingelegt. Über 400 Meter Lagen verbesserte der Athlet vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn bereits im Vorlauf seine persönliche Bestleistung und blieb mit 4:17,20 Minuten unter der geforderten WM-Norm. Im Finale legte der Student noch einen drauf, deklassierte die Konkurrenz um über drei Sekunden und schwamm in 4:13,28 Minuten zu Gold.  Bis Anfang Juli hat der 20-Jährige nun die Möglichkeit,  die DM-Zeit bei einem weiteren Wettkampf zu bestätigen und sich somit das Ticket für die WM im russischen Kasan (ab 24. Juli) zu sichern.

 

 

Mehr zum Abschneiden der Elmshorner Schwimmer in Berlin lesen Sie in den kommenden Ausgaben Ihrer Elmshorner Nachrichten.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Apr.2015 | 13:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen