zur Navigation springen

Fussball-Bezirksliga : Hansen für Lieth, Nudeln für alle

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Rantzaus Vereinswirt gibt nach Derby-Gleichstand einen aus.

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Barmstedt | „Wir haben heute 2:2 verloren, weil wir so viele Möglichkeiten liegen gelassen haben. Trotz des 0:2-Rückstands haben wir nie aufgegeben, sind aber für unseren großen Aufwand nicht belohnt worden“, so Andreas Behnemann, Trainer des SSV Rantzau, enttäuscht vom Ergebnis nicht von der Leistung seiner Bezirksligafußballer beim 2:2 im Derby gegen die SV Lieth. Für Lieths Liga-Manager Gencer Dag war „die kämpferische Leistung“ ausschlaggebend für das Unentschieden. Irgendwie hat sich immer wieder jemand aus der Liether Hintermannschaft in die Torschüsse von Rantzau geworfen.

Beim 1:0 für die Rothosen nutzte Alexander Weiß einen Fehler in der Gästeabwehr(22.). Noch vor der Pause konnte Niklas Paaschen auf 2:0 für die Rothosen erhöhen. Nach dem Wechsel war es fast ein Spiel auf ein Tor, wobei Yusuf Önegi und Tobias Thiede nach Standardsituationen für den 2:2-Ausgleich sorgten.

Nach der Partie lud der neue Rantzauer Klubwirt, SVL-Spieler Bo Hansen, die Akteure der ersten und zweiten Mannschaften beider Vereine zum gemeinsamen Essen aus der Nudelpfanne ein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen