zur Navigation springen

„Gute Gespräche“: Eggers wechselt nach Wedel

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 28.Dez.2013 | 16:00 Uhr

Mit warmer Jacke und Mütze saß er auf der Tribüne in der Wedeler Steinberghalle. Jan Eggers hatten nicht wenige der Zuschauer vor Ort im Trikot der SV Halstenbek-Rellingen auf dem Hallenparkett erwartet.

Doch HR-Manager Detlef Kebbe und Walter Zessin, Ligamanager des gastgebenden Landesligisten Wedeler TSV, klärten schnell auf, warum Eggers nicht spielte.

„Er kam auf unserer Weihnachtsfeier zu mir und teilte mir mit, dass er den Verein verlassen möchte, da er bei uns aufgrund des starken Konkurrenzkampfes zu wenig Einsatzzeit erhält“, berichtete Kebbe und ergänzte: „Wir hatten ein gutes Gespräch und schnell stellte sich heraus, dass Wedel Interesse bekundet. Eine gute Lösung, wir wollen dem Spieler keine Steine in den Weg legen.“ Zessin freut sich über den Neuen: „Aufgrund der langwierigen Verletzung von Ziyed Hassani (Wadenbeinbruch, d.Red.) mussten wir handeln. Die Gespräche mit HR waren hervorragend, Jan wird bei uns eine gute Rolle spielen.“ Auch Eggers’ zukünftiger Mitspieler Dirk Hellmann freut sich über die Verpflichtung: „Wir haben ja bereits beim VfL Pinneberg miteinander gekickt, ein guter Spieler, der starke Standards schlägt und viel Kreativität mitbringt.“

HR selbst will in der Rückserie verstärkt der Jugend eine Chance geben. Beim Stadtsparkasse Wedel-Cup kamen mit Daniel Diaz Mesquita und Sergio Batista bereits zwei Eigengewächse zum Einsatz, die beide durch Spielwitz und Technik überzeugen konnten. Kebbe: „Wir wollen einen Unterbau mit guten A-Jugendlichen haben, werden im Winter zudem noch einen erfahrenen Verteidiger aus dem Ausland dazuholen, da ist aber noch nichts final entschieden.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen