Turnen : Gute Ausgangssituation trotz großer Verletzungssorgen

Im Gleichgewicht:  Die Mädels des Wedeler TSV erturnten sich eine gute Ausgangsposition.
Im Gleichgewicht: Die Mädels des Wedeler TSV erturnten sich eine gute Ausgangsposition.

shz.de von
05. Juni 2014, 16:00 Uhr

Wedel | Die Regionalliga Turnerinnen des Wedeler TSV mussten schon vor dem ersten Wettkampf der Saison 2014 kämpfen. Zahlreiche Ausfälle sorgten dafür, dass die Mannschaft von Cheftrainer Rainer Junge immer wieder umgestellt werden musste. Auch der Trainer selbst war angeschlagen und konnte beim ersten Wettkampf nicht dabei sein.

Doch am Ende wurde mit dem dritten Platz in Hamburg noch alles gut. Susanne Worm übernahm die Betreuung und konnte sogar den Ausfall der Gastturnerin Janneke Lanng aus Dänemark kompensieren, indem sie Michelle Vitting-Lauritsen für die Mannschaft gewann. „Die Rückenverletzung von Lanng macht einen Einsatz in den ersten Wettkämpfen unmöglich, daher bin ich froh, dass wir so ein gutes Team haben. Wir haben alle Ausfälle kompensiert und uns eine gute Ausgangssituation für die kommenden Aufgaben verschafft“, sagt Worm, die eine tolle Mannschaftsleistung sah.

Die Wedelerinnen holten 168,55 Punkte und lagen damit nur knapp hinter den Teams vom TuS Wüllen (171) und dem TSV Kronshagen (172,90). „Es war recht knapp, vor allem, wenn man bedenkt, dass man für einen Sturz schon einen ganzen Punkt abgezogen bekommt“, so Worm, die insgesamt sechs ihrer Turnerinnen auf dem „Hosenboden“ landen sah. Das Ergebnis zeigte, dass der Unterschied zwischen den Erstplatzierten nicht so groß war. „Einige waren sehr nervös, dass war deutlich zu spüren. Wir können noch zulegen“, sagte Worm. Die inoffizielle Einzelwertung gewann Lynn Schwäke (TSV Kronshagen) mit 47,55 Punkten vor Katharina Schalk (TuS Wüllen) mit 43,90 Punkten und Evelyn Klode (Wedeler TSV) mit 43,25 Punkten.

Das Ziel in dieser Saison ist der Aufstieg in die dritte Liga. Daran hat sich trotz der Ausfälle von Lanng, Emily Paulsen (Entzündung im Handgelenk), Cindy Worm (Auslandssemester), Annika Carstensen (Achillessehnenriss) und Isabelle Marquard (krank) nichts geändert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen