zur Navigation springen

Fussball-Landesliga : Gruselig: Blau-Weiß 96 bekommt „Saures“

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 03.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Die Landesliga-Fußballer von Blau-Weiß 96 veranstalteten Halloween. Gegen den SC Alstertal-Langenhorn boten sie ihre gruseligste erste Halbzeit der Saison. Am Ende gabs Saures. Die Schenefelder verloren 0:2 (0:2) und müssen den Abstieg fürchten.

Trainer Selcuk Turan blieb keine andere Wahl, als („Möchte-Gern-) Regisseur“ Ferdinand Adelmann im Angriff aufzubieten. „Das sagt schon alles aus über unsere personellen Sorgen in der Offensive“, klagte Abteilungsleiter Andreas Wilken. Timm Thau, Haji Jamal, Thies Raschke, Timo Carstens, Chris Heuermann? Alle nicht an Bord. Wenigstens sorgte Fabio Bandow im zweiten Durchgang für frischen Wind. Als der Keeper Bandows Schuss abwehrte, hatte Eico Westphal Pech mit einem Pfostenschuss (51.). Dennis Grzesik scheiterte nach Bandows Rückpass (75.). Wie es geht, veranschaulichte Torjägerkanonen-Kandidat Jendrik Bauer, als er sich vor dem 0:1 gegen zwei Blau-Weiße behauptete.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen