zur Navigation springen

Reitsport : Großzügige Gastgeber

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

RFV Elmshorn sichert sich beim heimischen Dressur-und Quadrillen-Turnier zwei Prüfungserfolge.

Als großzügige Gastgeber erwiesen sich die Dressurreiter des RFV Elmshorn bei ihrem Hallenturnier am vergangenen Sonnabend in den Hallen d es Holsteiner Verbandes. Lediglich in zwei Prüfungen triumphierten Reiterinnen vom ausrichtenden Verein: Der Dressur-Wettbewerb Klasse E war eine Sache von Aylin-Celina Ludewigs auf Revels Sinfonie (Wertnote 7,80), die erste Abteilung der Dressurreiterprüfung Klasse L sicherte sich Sophie Schippmann. Die RFV-Reiterin siegte mit der Wertnote 6,70 auf Stute Cassina vor ihrem Vereinskollegen Björn Buhs auf Sissi de Luxe (6,50). Die Hauptprüfung der Klasse M* gewann Louis Rohde vom RFV Nutteln. Seine Vorstellung auf AMD Superb bewerteten die Richter mit 7,30. Rohdes Abstand zur Zweitplatzierten Berit Kriech vom Tangstedter RZV auf Wellington (6,50) war deutlich. Für das Dressurturnier lagen 343 Meldungen vor.

Beim Quadrillenturnier am Sonntag war es dagegen überschaubarer. „Es nahmen dieses Jahr nur wenige Mannschaften an den vorherigen Qualifikationen im Land teil“, berichtet Turnierveranstalterin Sabine Renschler. „Aus meinem Stall gab es auch nur eine Achter-Mannschaft, die ihre erste Saison bestritt“, gestand Renschler, deren Equipe sich im Schleswig-Holstein Championat dem Reitstall Schreiber geschlagen geben musste. „Das Team war uns überlegen“, so Renschler.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen