Schwimmen : Gold und Bronze in einem

Arti Krasniqi ist Deutscher Junioren-Meister über zehn Kilometer.
Arti Krasniqi ist Deutscher Junioren-Meister über zehn Kilometer.

Arti Krasniqi feiert Erfolg bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften

shz.de von
30. Juni 2018, 16:01 Uhr

Arti Krasniqi ist deutscher Junioren-Meister und hat zugleich sein erstes nationales Edelmetall in der offenen Klasse erschwommen – Bronze bei den internationalen Deutschen Freiwasser-Meisterschaften in Mölln. Der 18-Jährige vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn schlug nach zehn Kilometern im Schulsee als Dritter hinter Moritz Bartels und Alexander Studzinski an. Elf Tage zuvor hatte er beim Weltcup-Rennen im Balatonfüred (Ungarn) Rang 40 belegt.

Krasniqi hielt sich bis zur letzten Runde in der Spitzengruppe. In dieser zog Bartels als Führender von der letzten Boje an auf und davon. Seine Zeit: 1:56:35, 91 Stunden. Krasniqi schlug nach 1:56:48,44 Stunden an. Auf seine gleichaltrigen Konkurrenten hatte der in Hamburg lebende Sportler mehr als eine Minute Vorsprung. Siebo Vogel und Finn Dulisch vom STE belegten die Junioren-Ränge vier und fünf.

In der offenen Klasse hatten die bereits sicher für die Europameisterschaften qualifizierten Top-Schwimmer wie Andreas Waschburger und Rob Muffels auf einen Start verzichtet. Gleiches galt für das Feld der Frauen. Die Elmshornerin Lea Boy, wie Krasniqi bereits für die Junioren-EM nominiert, greift erst heute, Sonnabend, auf der kurzen Fünf-Kilometer-Strecke ins Geschehen ein. Für die ist auch Arti Krasniqi gemeldet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen