zur Navigation springen

Baseball : Geschichte geschrieben

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Holm Westend 69’ers sichern sich bei ihrem ersten Auftritt in der 2. Bundesliga einen Split

Die Herren der Holm Westend 69’ers schrieben gegen die Hamburg Knights Geschichte. Die Baseballer traten zum ersten Mal in der zweiten Bundesliga zu einem Punktspiel an. Nicht nur das, bei bestem Wetter sorgten sie sogar für ein Split (je ein Sieg pro Team) zum Auftakt. Die Spieler rund um Oliver Ahlemann gewannen ihr Auftaktspiel bei den Rittern mit 6:1. In der zweiten Begegnung mussten sie sich allerdings mit 3:4 geschlagen geben.

„Hätte man vor einigen Monaten gesagt, man gehe mit einem Split aus dem ersten Spieltag, wären sicherlich die meisten zufrieden gewesen. Betrachtet man die Spiele, muss man sagen, dass mehr drin gewesen wäre“, sagte der erfahrene Spieler von der ersten Base.

Im ersten Spiel zeigten die Holmer, dass sie mit Max Müller über einen hervorragenden Pitcher verfügen. Mit seinen Würfen sorgte er in den ersten drei Innings für ganze fünf Strikeouts. Vor allem gegen seinen Curveball fanden die Hamburger kein probates Mittel, während die Holmer das umsetzten, was sie sich vorgenommen hatten. „Wir wollten die Fehler minimieren. Das gelang bedingt, zumindest machten wir aber sehr viel weniger Fehler als der Gegner, was letztlich auch den Unterschied ausmachte. Vor allem der hintere Teil der Lineup lieferte ab. Freddy Ibs und Stefan Jensen sorgten für Punkte“, so Ahlemann.

Im zweiten Spiel kam Neuzugang Frank Röpcke von den Elmshorn Alligators zum Zug. Der einzige Spieler mit Bundesligaerfahrung sorgte zwar für ein ausgeglichenes Duell, doch auch er konnte die drohende Niederlage im zweiten Durchgang nicht abwenden. Zwar gingen die Holmer zunächst mit 2:0 in Führung, doch die Hamburg Knights schlugen zurück und sorgten mit zwei Runs erst für den Ausgleich und später für den 4:3-Erfolg der Heimmannschaft.

Nun gilt der ganze Fokus dem ersten Heimspiel der Holmer gegen die Hamburg Marines am kommenden Sonnabend, den 6. Mai im Alligators Ballpark in Elmshorn. „Die Mitaufsteiger sind alte Bekannte. Sie haben sich massiv verstärkt und sind direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt. Hier gilt es zu punkten“, sagte Ahlemann, der hofft, dass dann auch wieder so viele Zuschauer zur Unterstützung am Start sind wie in Hamburg. Schließlich schreiben die Holmer erneut Geschichte mit ihrem ersten Heimspiel in der zweiten Bundesliga Nord.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen