Handball-Vorschau : Gemischte Gefühle bei Kreis-Handballern vor dem Saisonstart der Hamburg-Liga

Avatar_shz von 16. Oktober 2020, 13:30 Uhr

shz+ Logo
Als „Gewinner der Vorbereitung“ wurde Timo Neumann (Mitte), hier gegen die Esinger Timo Kreckwitz (links) und Pascal Kühl, bei den Hamburg-Liga-Handballern des TSV Uetersen von Trainer Sören Stelling geadelt.
Als „Gewinner der Vorbereitung“ wurde Timo Neumann (Mitte), hier gegen die Esinger Timo Kreckwitz (links) und Pascal Kühl, bei den Hamburg-Liga-Handballern des TSV Uetersen von Trainer Sören Stelling geadelt.

Aufgrund der jüngsten Corona-Entwicklung herrscht bei den Trainern der Kreis-Teams, von denen sich einige neu aufgestellt haben, neben Vorfreude auf die neue Saison auch große Skepsis: Wird die Serie regulär beendet?

Kreis Pinneberg | Länger als für die Aktiven vieler anderer Sportarten, nämlich mehr als sieben Monate, währte die Wettkampfpause für die in den Hamburg-Ligen der Männer und Frauen aktiven Handballer. Am dritten Oktober-Wochenende steigt für sie mit Ausnahme der Herren der HSG Elbvororte – der Neuling hat zum Auftakt spielfrei – der erste Spieltag. Vielerorts wird die V...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen