zur Navigation springen

Frauen-Landesliga : Fußball ist Kopfsache

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der TuS Appen beklagt die Nervosität während die SCP-Frauen in akuter Personalnot sind.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 16:00 Uhr

Appen | Fußball ist Kopfsache. Dass es sich hierbei um mehr als eine Floskel handelt, bekamen die Landesliga-Fußballerinnen des TuS Appen zu spüren. „Einfache Abläufe wie die Ballannahme bereiteten den Akteurinnen besonders zu Beginn der Partie enorme Probleme“, gesteht Trainer Sascha Liebenow.

Die anfängliche Nervosität sollte dem Aufsteiger-Team am dritten Spieltag bei Altona 93 zum Verhängnis werden. Die Gastgeberinnen gingen nach einem von Daniela Runge verursachten Handelfmeter in Front (15.) und erhöhten vor der Pause auf 2:0. „Erst nach dem dritten Gegentreffer sind wir aufgewacht“, so der Coach. Da waren bereits 55 Minuten absolviert und dennoch steckte das Gäste-Team nicht auf. Nach einer Ecke von Julia Trabe beförderte eine Altona-Akteurin das Leder ins eigene Tor. „Wir haben fortan ein anderes Gesicht gezeigt“, so Liebenow, der die Heimreise dennoch mit leeren Händen antreten musste. Altona überstand die Drangperiode ohne weiteren Gegentreffer und fügte Appen die erste Saisonpleite zu. Die Begegnung zwischen den Landesliga-Frauen des SC Pinneberg und Komet Blankenese war derweil noch nicht einmal angepfiffen, da hatten sich die Siegchancen der hiesigen Kickerinnen bereits auf ein Minimum reduziert.

Aufgrund von Urlaub sowie familiären und beruflichen Verpflichtungen schickten Torsten Warnow und Arno Barth, die den im Krankenhaus weilenden Cheftrainer Clemens Voigt vertraten, nur zehn Spielerinnen auf das Feld. Ein Umstand, den das Team nicht zu kompensieren wusste und trotz kämpferischer Leistung ein 0:4 und zugleich die erste Saisonniederlage hinnehmen musste.

Zeit zum Grübeln bleibt den beiden Klubs nicht. Am Wochenende steht die zweite Runde des Oddset-Pokals an. Während die Voigt-Elf am Sonnabend beim Kreisligisten Eimsbütteler TV II antritt (18.45 Uhr), gastiert Appen am Sonntag beim Kreisliga-Team der Groß-Flottbeker SV (11 Uhr).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen