zur Navigation springen

Fussball-Landesliga : FCE will im Derby nachlegen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Elmshorner Personallage entspannt sich vor dem Duell gegen die VfL-Reserve

shz.de von
erstellt am 11.Aug.2017 | 16:00 Uhr

Bei den Landesliga-Fußballern des FC Elmshorn entspannt sich die personelle Situation allmählich. Nachdem zu Saisonbeginn beim 1:4 gegen Oberliga-Absteiger SV Halstenbek-Rellingen aufgrund der großen Notlage unter anderem sogar der 53-jährige Vereinspräsident Michael Homburg als Torwart aushelfen musste, kann Trainer Lars Lühmann inzwischen etwas aufatmen. „Till Mosler und Dennis Usadel sind wieder fit. Das sind wichtige Spieler für uns“, betont der FCE-Coach.

Auch deswegen gibt sich Lühmann vor dem nächsten Kreis-Derby gegen den VfL Pinneberg II am heutigen Freitag (19.30 Uhr/Wilhelmstraße) optimistisch. Man will dem 2:0 aus der Vorwoche gegen den SC Alstertal-Langenhorn einen weiteren Heimsieg folgen lassen. „Wir hoffen, dass das letzte Spiel für uns ein Brustlöser gewesen ist und wir noch mehr für unser Selbstvertrauen tun können“, so Lühmann.

An Selbstvertrauen dürfte es zumindest im gegnerischen Lager derzeit ein wenig mangeln. Die VfL-Reserve steht nach zwei Pleiten noch ohne Punktgewinn da und muss wohl langfristig auf Kapitän Nils Hammer verzichten, bei dem sich der Verdacht auf einen Kreuzbandriss vermutlich im Laufe des Tages (MRT) bestätigt.

Die Vorzeichen haben sich somit im Vergleich zur Vorsaison gedreht, als die Pinneberger mit 2:0 beim FCE triumphieren konnten. „Letztes Jahr waren wir unterbesetzt“, erinnert sich Lühmann, „der VfL hat das ausgenutzt und sehr diszipliniert gespielt“. Als man im Rückspiel mit einer besseren Formation an der Fahltsweide zu Gast war, setzten sich die Elmshorner klar mit 3:0 durch.

Allerdings mahnt der FCE-Trainer trotz der schlechten Ausgangslage auf Seiten der Gäste davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: „Pinneberg war für uns immer schwierig zu spielen. Zudem ist so ein Derby sowieso anders einzuordnen, als ein gewöhnliches Spiel in der Liga.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen