zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : FC Roland beißt auf die Zähne und verliert mit 1:7

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Das Wedeler Team hatte bei der Niederlage gegen des SC Ellerau zuerst kein Glück - und dann kam noch das Pech dazu.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2013 | 16:00 Uhr

„Wir standen kurz davor, die Punkte kampflos abzutreten“, sagt Trainer Dirk Kahl. Dann aber erklärten drei angeschlagene Spieler, auf die Zähne beißen zu wollen. Mit Deniz Ayik (Torwart) und André Otto (offensives Mittelfeld) von den Alten Herren in der Startelf verloren die Bezirksliga-Fußballer des FC Roland Wedel ihr Gastspiel beim SC Ellerau 1:7 (0:1).

Ein bisschen Pech war dann bei den ersten drei Gegentreffern im Spiel. Das Ellerauer 1:0 resultierte aus Ayiks einzigem Fehler, das 2:0 aus einem von John-Olaf Stute verursachten Hand-Elfmeter, den man für Kahls Begriffe nicht unbedingt pfeifen musste. Zuguterletzt wurde aus einem Pressschlag von Janosch Rinckens und Stute eine unhaltbare „Bogenlampe“ – 3:0.

Uwe Sals ließ sich den Erfolg nicht madig machen. „Man kann eben nur die schlagen, die auch auf dem Platz stehen“, sagte der SCE-Coach. Wichtig war ihm, dass sich seine Mannschaft im zweiten Durchgang spielfreudiger, unternehmungslustiger und konzentrierter bei den Freistößen als vor der Pause zeigte. Wer redet noch vom 0:9 am zweiten Spieltag gegen Sparrieshoop?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen