Fußball-Landesliga : FC Elmshorn verliert den Auftakt

Verbissen: Elmshorns Eugen Shvaychenko (links) setzt sich im Zweikampf gegen Ercan Kaynar (SC Alstertal/Langenhorn) durch.
Foto:
1 von 2
Verbissen: Elmshorns Eugen Shvaychenko (links) setzt sich im Zweikampf gegen Ercan Kaynar (SC Alstertal/Langenhorn) durch.

FC Elmshorn unterliegt zum Landesliga-Auftakt dem SC Alstertal/Langenhorn unglücklich mit 1:2.

shz.de von
03. August 2015, 16:00 Uhr

Wer seine Chancen nicht nutzt, den bestraft das Leben. Der FC Elmshorn bestätigt zum Landesliga-Auftakt eine alte Fußballweisheit und verliert mit 1:2 (1:0) beim SC Alstertal/Langenhorn.

Dabei erwischten die Gäste einen Traumstart. Nach einem Foul an Dennis Ghadimi im gegnerischen Strafraum netzte Patrick Hiob vom Elfmeterpunkt zur frühen Führung ein (4.). Fortan bestimmten die Mannen von Trainer Dennis Gersdorf das Geschehen.

Sowohl Hiob als auch Dennis und Adrian Ghadimi tauchten in erstklassiger Position vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Das Problem: jedem Einzelnen versagten die Nerven und somit stand zur Pause lediglich ein 1:0 zu Buche. „Wir haben den Gegner am Leben gelassen und dafür die Quittung erhalten“, befand Liga-Obmann Uwe Wölm.

Nach einem Foul von Verteidiger Sebastian Meyer im eigenen Strafraum glichen die Hausherren per Strafstoß zum 1:1 aus (62.). Die Defensive der Gäste ließ nun jegliche Souveränität vermissen und somit markierte Raoul Bouveron nur acht Minuten später den Siegtreffer der Hausherren. „Das war eine mehr als vermeidbare Niederlage. Nun gilt es sich schnell wieder aufzurichten und am Dienstag im Oddset-Pokal gegen Oberligist Halstenbek-Rellingen alles in die Waagschale zu werfen“, so Wölm.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen