Fußball-Oberliga : FC Elmshorn hat einen neuen Knipser

Mit dem Fünferpack in Blankenese hat Aytac Erman auch die größten Skeptiker im Umfeld des FC Elmshorn überzeugt.
Mit dem Fünferpack in Blankenese hat Aytac Erman auch die größten Skeptiker im Umfeld des FC Elmshorn überzeugt.

Eiskalter Stürmer: Aytac Erman avancierte in fünf Spielen zum Top-Torjäger des FCE.

Avatar_shz von
01. November 2013, 16:00 Uhr

Was haben sie an der Wilhelmstraße Jan Lüneburg nachgeweint als der Torjäger seinen Wechseln vom FC Elmshorn in die Regionalliga zu Eintracht Norderstedt bekanntgab. Spätestens seit vergangenen Freitag weiß man: Der amtierende Hamburger Meister hat einen neuen Knipser – und der heißt Aytac Erman.

„Ich hatte während der langen Wartefrist so meine Bedenken“, gab Eugen Igel zu. Doch die sind mittlerweile zerstreut: „Heute hat er restlos überzeugt.“ Was anderes sollte der Team-Manager des FC Elmshorn auch sagen, wenn der neu geholte Stürmer alle Treffer beim 5:0 über die SV Blankenese schießt. Mehr kann man von einem Goalgetter nicht verlangen. Und das dies „nur“ gegen das in allen Belangen unterlegene Schlusslicht SVB gelang: „Das ist unerheblich. Fünf Tore musst du erst einmal machen“, schloss sich FCE-Trainer Achim Hollerieth dem allgemeinen Jubel an. „Bezeichnend war, wie er sie gemacht hat. Da war ja alles dabei: Fernschuss, Kopfball und eine 1:1-Situation gegen den Torhüter“, fuhr der Ex-Profi fort: „Er hat alles, was einen Stürmer auszeichnet und er ist vor dem Tor eiskalt.“

Und der so in den Fußball-Himmel gehobene selbst? Der war fünf Tage danach erstaunlich sachlich: „Ich habe mich natürlich gefreut, aber meine Erwartungen sind schon hoch“, sagte er mit Verweis auf drei Jahre in türkischen Profiligen. Dass er weiß, wo in der Hamburger Oberliga die Tore stehen, hatte er bereits beim SC Victoria bewiesen. Für den jetzigen Regionalligisten traf er in 53 Spielen zwischen Juli 2008 und August 2010 21 Mal. „Da war auch ein Hattrick bei, aber fünf Tore – das ist schon etwas anderes.“

Es war in Elmshorn ein alles als leichter Start für den 24 Jahre alten Stürmer. Zwar hatte Hollerieth ihn schon zum ersten Testspiel der Sommervorbereitung beim TSV Uetersen im Kader, spielen aber durfte Erman nicht. Nach drei Jahren bei drei verschiedenen türkischen Klubs in der 2. Liga fehlten die internationale Freigabe und damit die Spielerlaubnis. Es begann ein Nerven zermürbender Marsch durch die Instanzen: Auflösungsvertrag von Istanbulspor noch rechtzeitig während der Transferperiode besorgen, alle Papiere zum Deutschen Fußball-Bund schicken, warten. Da war der Frust groß. „Ich habe in der Vorbereitung drei Wochen gar nicht trainiert, weil ich dachte, das würde nicht mehr klappen“, sagte Erman, der mit seiner Frau aber unbedingt wieder nach Deutschland zurück wollte.

Zu guter Letzt kam noch ein Tausch von Vor- und Nachnamen hinzu, der die Zuordnung der Papiere zusätzlich um drei Tage verzögerte, ehe Erman am 28. September, am neunten Spieltag der laufenden Serie, gegen den SV Curslack-Neuengamme in der 66. Minute sein Debüt im Elmshorner Dress feierte. Eine Woche später dann die Heimpremiere gegen den SC Vier- und Marschlande inklusive des ersten Tores sowie zweier Vorlage. Und seither hat der 1,80 Meter große Goalgetter in jedem Spiel getroffen. Der Fünferpack in Blankenese am Freitag war der unumstrittene Höhepunkt der kurzen Zeit in Elmshorn. So ganz nebenbei bemerkt war es Ermans erster Einsatz über volle 90 Minuten. Körperlich, so weiß Hollerieth, habe der Deutsch-Türke noch einige Defizite. „Ab der 70. Minute ist er immer kaputt, aber bei so einem Spiel wie in Blankenese muss er durchhalten“, sagte der Übungsleiter, der auch heute wieder auf Erman-Tore setzt.

Der lässt sich nicht unter Druck setzen. „Ich habe doch vorgesorgt“, sagte er und verweist mit einem Augenzwinkern auf den Fünferpack. In Sicherheit sollte sich die Condor-Abwehr deshalb aber nicht wiegen, denn vor dem Tor ist Erman eiskalt. Er verspricht: „Wenn ich die Möglichkeiten habe, nutze ich sie.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen