Handball : Faire Spiele im Elmshorner Regen

Zwei gegen Eine: Die in blau gekleidete EHT-Spielerin ist gegen die E-Jugend vom TSV Ellerbek bereit zum Torwurf.
Foto:
1 von 2
Zwei gegen Eine: Die in blau gekleidete EHT-Spielerin ist gegen die E-Jugend vom TSV Ellerbek bereit zum Torwurf.

51 Teams nehmen am Traditionsturnier des EHT teil.

Obwohl das Wetter in diesem Jahr nicht so recht mitspielen wollte, war auch der Volksbank Cup 2017 mal wieder ein toller Erfolg. 51 Handball-Mannschaften von der C bis zur E-Jugend sowie Miniteams und Unified-Mannschaften aus Schleswig-Holstein und Hamburg hatten sich zum Traditionsturnier des Elmshorner HT angemeldet – nur ein Team war am verregneten Sonntag nicht erschienen.

Die zahlreichen Zuschauer sahen spannende und äußerst faire Spiele. Die Sanitäter des DRK Elmshorn mussten kaum eingreifen. Insgesamt fanden über den Tag verteilt 120 Spiele auf sechs Feldern statt. Besonders begeistert waren sowohl Spieler als auch Trainer und Zuschauer von den in einem separaten Pavillon neben dem Kampfgericht aufgestellten Bildschirmen. Hier konnten die Ergebnisse unmittelbar nach Spielende abgerufen und damit auch die aktuellen Tabellensituationen in den einzelnen Altersgruppen verfolgt werden.

Mit der weiblichen C-Jugend der Trainer Benni Mathee und Torben Schülbe sowie der ersten Mannschaft der EHT Unifieds konnten sich zwei Teams des Gastgebers den Turniersieg sichern.

Ebenfalls sehr erfolgreich beim Volksbank Cup: Die Mannschaften von der HSG Marne/Brunsbüttel. In den Altersklassen männlich C und weiblich D hatten die Gäste aus Dithmarschen jeweils die Nase vorne. Jeweils ein Turniersieg sprang für den TSV Ellerbek (männlich D), HT Norderstedt (männlich E) und den AMTV Hamburg (weiblich E) heraus.

Beneidet wurden diese Mannschaften um die Sieger-T-Shirts, die alljährlich von der Volksbank Pinneberg-Elmshorn gesponsert werden. „Ich will auch so ein T-Shirt haben“, war immer wieder von den Mädchen und Jungen zu hören.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen