Basketball : „Extrem nervös und frustriert“ – SC Rist kassiert fünfte Pleite in Serie

Auch die Anweisungen des Coaches halfen nicht: Jamo Ruppert (rechts) und die Wedeler Basketballer erwischten in Dresden erneut keinen guten Tag.
Auch die Anweisungen des Coaches halfen nicht: Jamo Ruppert (rechts) und die Wedeler Basketballer erwischten in Dresden erneut keinen guten Tag.

Avatar_shz von
15. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Nach einem sehr guten Start in die Pro B-Saison kassieren die Basketballer des SC Rist Wedel nun eine Pleite nach der nächsten.

Das 70:89 bei den Dresden Titans war bereits die fünfte Niederlage in Folge für die Risters. „Wir sind alle extrem nervös und frustriert. Dresden hat einen guten Nachmittag erwischt. Wir haben unseren Rhythmus als Team nie wirklich gefunden“, sagte Rist-Headcoach Michael Claxton. Zur Pause lagen seine Spieler mit elf Zählern zurück (39:51).

Gleich vier Spieler der Sachsen punkteten zweistellig. „In der Defensive haben wir als Mannschaft nicht gut verteidigt und dem Gegner immer wieder die Rebounds ermöglicht, so dass es für ihn immer eine zweite Chance gab“, so der 38-Jährige, dessen Team ihn nachträglich zum Geburtstag kein Geschenk in Form eines Sieges machen konnte. Die Dresdener zwangen Wedel durch aggressive Verteidigung zu 23 unnötigen Ballverlusten. Es scheint so, als ob die bestens in die Saison gestarteten Wedeler mittlerweile völlig außer Form sind.

„Wir arbeiten hart daran, uns auf dem Parkett wieder als echte Einheit zu präsentieren“, hofft Claxton auf einen versöhnlichen Abschluss vor der Weihnachtspause. Zumindest der Blick auf die Tabelle mag nicht zu dem Negativ-Trend passen: In der ausgeglichenen Liga ist der SCRW trotz der Niederlagen-Serie immernoch auf Playoff-Kurs. Am kommenden Sonnabend geht es für das Team zum Tabellenschlusslicht Herten – im Hinspiel unterlag Rist Wedel überraschend mit 72:73.

„Ein Sieg wäre absolut wichtig, ist schon fast Pflicht. Kein Zweifel. Wir müssen uns neu fokussieren“, gibt Trainer Claxton klar die Marschroute vor.  

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker