Fußball : Ex-Heidgrabener Jan-Niclas Galke verpasst mit Rugenbergen das Pokal-Finale

Avatar_shz von 17. August 2020, 13:35 Uhr

shz+ Logo
Weiter warten muss Jan-Niclas Galke (rechts) auf die erste Endspiel-Teilnahme in seiner Karriere: Der Heidgrabener in Diensten des SV Rugenbergen verlor gegen Timo Adomat und den TSV Sasel.

Weiter warten muss Jan-Niclas Galke (rechts) auf die erste Endspiel-Teilnahme in seiner Karriere: Der Heidgrabener in Diensten des SV Rugenbergen verlor gegen Timo Adomat und den TSV Sasel.

Der SV Rugenbergen verliert ein chancenarmes Pokal-Halbfinale mit 0:3 gegen seinen Oberliga-Rivalen TSV Sasel, der „einfach einen Tick abgeklärter war“, wie der Heidgrabener Jan-Niclas Galke es ausdrückte.

Bönningstedt | Auch in Heidgraben und in Appen wurden am Sonntag die Daumen gedrückt, als die Fußballer des SV Rugenbergen im Lotto-Pokal-Halbfinale ihren Oberliga-Rivalen TSV Sasel empfingen. Am Ende verlor das SVR-Team mit 0:3 und der Ex-Heidgrabener Jan-Niclas Galke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen