Handball : Esingen verliert im Derby fast den Faden

Halstenbeks Iven Halberschmidt (Mitte) wird von zwei Esingern unsanft zu Fall gebracht.
Foto:
Halstenbeks Iven Halberschmidt (Mitte) wird von zwei Esingern unsanft zu Fall gebracht.

Im Spiel gegen den TuS Esingen mussten der Halstenbeker TS eine mehr als unglückliche Niederlage hinnehmen.

shz.de von
06. November 2013, 16:00 Uhr

Die Tabelle lügt nicht – sagt zumindest ein geflügeltes Sprichwort. Sollte dies stimmen, so stünden die Handballer der Halstenbeker TS (Hamburg-Liga) zu Recht am Ende der Tabelle. Im Derby gegen den TuS Esingen aber mussten die Schützlinge von Georg Pohl eine mehr als unglückliche 21:22 (9:14)-Niederlage hinnehmen. Esingens Coach Jan-Henning Himborn jedenfalls schnaufte nach der Partie erst einmal kräftig durch, denn auch auf sein Team passt das Sprichwort in dieser Spielzeit. „Das war wichtig“, so Esingens Coach nach dem knappen Sieg. Wieder einmal hatte sein Team stark begonnen, sich im zweiten Abschnitt aber wieder einen langen „Durchhänger“ erlaubt. „Wir verlieren momentan oft den Faden – und geben so Spiele eben ganz oder wie heute nur fast aus der Hand“, so Himborn. Eine Erklärung hat er dafür (noch) nicht. Halstenbeks Coach jedenfalls sieht sein Team immerhin gewappnet für die kommenden Aufgaben. „Wir müssen eben noch mehr arbeiten“, so Pohl. Besonders die Chancenverwertung macht ihm Sorgen: „Das reicht so nicht.“

Besser macht es momentan der TSV Ellerbek II, der auch beim vor der Saison hochgehandelten HT Norderstedt mit 33:25 (18:11) gewann – und dabei ebenfalls eine starke erste Halbzeit bot. Herausragend: Fabian Trox mit zehn Toren und Torhüter Kevin Stumme bei seinem Saisondebüt. „War ein solides Spiel“, kommentierte TSV-Trainerin Kathrin Herzberg, die nicht immer zufrieden war.

Insgesamt wenig Chancen hatte die HSG Pinnau beim 24:29 (13:14) gegen den TuS Aumühle/Wohltorf, die im zweiten Abschnitt das größere Stehvermögen zeigten. Immerhin: Jannik Biehl führt weiterhin die Torschützenliste der Hamburg-Liga an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen