Fußball-Landesliga : Es kann wieder losgehen

In seinem Element: Übungsleiter Dennis Gersdorf begrüßt am heutigen Abend die Akteure des FC Elmshorn zum Trainingsauftakt.
In seinem Element: Übungsleiter Dennis Gersdorf begrüßt am heutigen Abend die Akteure des FC Elmshorn zum Trainingsauftakt.

Landesligist FC Elmshorn bittet zum Trainingsauftakt. Neuzugang Noetzel stößt erst im Juli zum Team.

Avatar_shz von
26. Juni 2015, 16:00 Uhr

Manchmal muss man einfach nur Glück haben. Ohne selbst zu suchen ist dem FC Elmshorn ein neuer Torhüter zugelaufen. Kevin Noetzel heißt der junge Mann, der bisher beim Lübecker Verein TSV Schlutup (Verbandsliga Süd-Ost Schleswig-Holstein) zwischen den Pfosten gestanden hatte, oft aber nur in dessen zweiter Mannschaft (Kreisklasse A) zum Einsatz kam. Noetzel zieht aus beruflichen Gründen von Lübeck nach Elmshorn. „Er hat sich bei uns gemeldet“, erzählte Manager Rainer Klaar und frohlockt: „Ein Torwart passt bei uns.“ Denn bis dahin hatte mit Jannik Reichel lediglich ein Torhüter dem Landesligisten seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben. Tim Kleinworth hatte sich ein Weitermachen aus verschiedenen Gründen offen gehalten.

Zum heutigen Trainingsauftakt (19.30 Uhr) wird Noetzel allerdings nicht an der Wilhelmstraße vorzufinden sein. Der Schlussmann weilt noch in Lübeck und wird erst am 17. Juli zum Team hinzustoßen. Auch aufgrund dieser Tatsache sucht der FCE noch einen weiteren Torhüter. „Wir hoffen noch einen talentierten Keeper auf dem Transfermarkt zu bekommen“, so Klaar, der mit Innenverteidiger Enes Firat (Gencler Birligi) einen weiteren Neuzugang vermelden kann.

Unklarheiten gab es derweil lange Zeit über Asan Saliev, den der Ligakonkurrent VfL Pinneberg II als Zugang vermeldet hat, obwohl Klaar eigentlich davon ausgegangen war, das er bleibt. Nun sieht die Lage anders aus. „Wir werden beim heutigen Training noch einmal miteinander sprechen, die Tendenz geht aber eindeutig in Richtung Pinneberg II“, gesteht Klaar.

Besser sieht es bei der Personalie Lars Gersdorf aus. Der Routinier wird aller Voraussicht nach noch ein Jahr ranhängen. Feste Abgänge sind Thomas Koziol (zu Union Tornesch II) und Gökhan Saliev (in die eigene Zweite). Für Coach Dennis Gersdorf steht der Trainingsauftakt derweil unter dem Motto: Kennenlernen. „Wir werden ein lockeres Training absolvieren, eventuell ein wenig Fußballtennis spielen. Nach dem Training steht dann ein gemeinsamer Grillabend auf dem Programm“, sagt der Übungsleiter.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen