Fussball-Bezirksliga : „Es hat mir Spaß gemacht“

Ruhig geblieben: Paul Erik Heine (links) und seine Barmstedter ließen sich von Roland Wedel um Jonah Bleuel nicht beeindrucken.
1 von 2
Ruhig geblieben: Paul Erik Heine (links) und seine Barmstedter ließen sich von Roland Wedel um Jonah Bleuel nicht beeindrucken.

Coach Ruhser lobt SSV Rantzau nach 4:1-Sieg bei Roland Wedel in höchsten Tönen

shz.de von
04. September 2017, 16:00 Uhr

Auch in Wedel ließen die Bezirksliga-Fußballer des SSV Rantzau nichts anbrennen und trat mit drei weiteren Punkten im Gepäck die Rückfahrt nach Barmstedt an. Dank Toren von Paul Heine, Jannik Ruhser, Flemming Bruns sowie Jan-Niklas Rohr setzte sich das Team aus der Schusterstadt mit 4:1 Toren beim FC Roland durch. Dabei begann die Begegnung für die Gastgeber verheißungsvoll, nachdem Burak Bayram Gästekeeper Malte Ladehof nach einem Freistoß alt aussehen ließ und die Kunstlederkugel direkt ins Tor beförderte (15.). Die Freude über den Führungstreffer währte allerdings nur kurze Zeit. Erst verwandelte Paul Heine sicher einen Strafstoß (27.), dann war Jannik Ruhser zur Stelle und verwertete einen Querpass von Sascha Berg zur 2:1-Führung (33.).

Zum zweiten Durchgang brachte Roland-Coach Philipp Obloch dann Ufuk Mutlu für Dawid Kroll sowie Umut Bayram für Marcel Kludas. Die Wedeler versuchten zwar, die Gäste aus Barmstedt in Verlegenheit zu bringen. Diese jedoch blieben ruhig und schlugen dann ihrerseits zu. Das 3:1 markierte der ebenfalls eingewechselte Flemming Bruns (81.).

Nur wenige Minuten später war dann Jan-Niklas Rohr mit der klassischen Kombination Ecke-Kopfball-Tor zur Stelle (86.). SSV-Trainer Bernd Ruhser freute sich jedenfalls. „Es hat mir Spaß gemacht, euch heute Fußball spielen zu sehen“, lobte er seine Mannschaft innerhalb des obligatorischen Spielerkreises nach dem Abpfiff.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen