Reitsport : Erstmals Pony-Cup in Hörnerkirchen

Der Hof Weber ist vor allem für junge Reiter und Anfänger eine Anlaufstation.
Der Hof Weber ist vor allem für junge Reiter und Anfänger eine Anlaufstation.

Turnier des Reit- und Fahrvereins „von Zieten“ Bokel mit einigen Neuerungen.

Avatar_shz von
05. Juni 2015, 16:00 Uhr

Zwei Tage Reitsport nonstop in Brande-Hörnerkirchen auf dem Hof Weber an der Dorfstraße. Wenn der Reit- und Fahrverein „von Zieten“ Bokel alle zwei Jahre zu seinem Sommerturnier einlädt, sind in erster Linie die Amateure angesprochen; Profireiter sind nicht die Zielgruppe. Der Resonanz tut das keinen Abbruch oder – je nach Sichtweise – fördert die Attraktivität der Veranstaltung sogar. Mehr als 1150 Meldungen sind nach Angaben der Vereinsvorsitzenden Annika Kreuzfeldt eingegangen. 600 Pferde werden erwartet. Die Prüfungen auf dem Springparcours und den drei (!) Dressurvierecken – eine davon in der Halle – sind ausnahmslos in den Klassen A (Anfänger) und L (Leicht) angesiedelt. Hinzu kommen Reiter- und Führzügelwettbewerbe für die Jüngsten.

„Wir sind erstmals Teil des schleswig-holsteinischen Pony-Cups“, freut sich Kreuzfeld über eine Aufwertung des Turniers am Sonnabend. Besonderheiten sind zudem das Mannschaftsspringen und der Abteilungswettkampf. Höhepunkt am Sonntag ist ab 16.15 Uhr die Springprüfung Klasse L mit Stechen. Der Eintritt für Zuschauer ist an beiden Tagen frei; es fallen lediglich Parkgebühren an.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen