zur Navigation springen

Basketball : Erfolgreicher Hinrundenabschluss für SC Rist Wedel

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der SC Rist Wedel siegt gegen Citybasket Recklinghausen mit 83:78 – Coach Gleim: „Haben das Spiel kontrolliert.“

shz.de von
erstellt am 09.Dez.2013 | 16:00 Uhr

Gleich zweimal konnte Citybasket Recklinghausen in der Basketball-Liga Pro B im vierten Viertel das Ergebnis ausgleichen (72:72, 74:74), doch am Ende behielt der SC Rist Wedel, der fast das gesamte Spiel über teilweise deutlich geführt hatte, mit 83:78 Oberwasser. „Ich war mir trotz dessen es noch einmal eng wurde, immer sicher, dass wir das Spiel gewinnen würden, weil wir das Tempo kontrolliert haben und Recklinghausen als Team weitgehend im Griff hatten“, sagte Headcoach Sebastian Gleim.

Nach verpatztem 3:10-Start, in dem Wedel nach „guten Spielzügen die Körbe nicht gemacht“ hatte, ließen die Risters einen 16:0-Lauf folgen. Zur Halbzeit führte der Gast mit zwölf Punkten (43:31). „Die erste Halbzeit haben wir dominiert, in der zweiten haben wir zu lasch agiert und den Gegner zurückkommen lassen, anstatt noch einmal richtig auf die Tube zu drücken“, so Gleim. Insbesondere Recklinghausens Cavel Witter traf wie er wollte und kam insgesamt auf 36 Punkte, Leistungsträger Robert Franklin erzielte 19 Punkte.

Gleim:„Man kann in der Defensive im Basketball einfach nicht alle Spieler ausschalten. Witter hat selbst Würfe mit gegnerischer Hand im Gesicht getroffen. Das war unglaublich.“ Mit vier hintereinander verwandelten Freiwürfen von Paul Owusu und Davey Hopkins, eine knappe halbe Minute vor Schluss, machten die Risters den zweiten Auswärtssieg in Folge perfekt und bewiesen Nervenstärke.

Diante Watkins zeigte seine „beste Saisonleistung“, Lee Jeka machte „wichtige Punkte und hat bewiesen, dass er ein großartiger Spieler ist“.Und auch Janis Stielow wurde vom Coach gelobt: „Das sieht man nicht auf dem Papier, aber er hat super verteidigt und gut antizipiert.“

Am kommenden Sonnabend gibt es am heimischen Steinberg die letzte Partie des Jahres, Gegner um 19 Uhr ist Tabellenführer UBC Tigers Hannover.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen