zur Navigation springen

Fussball Oberliga : Entwarnung bei Tim Jeske - kein Kreuzbandriss

vom

Offensivspieler des Fußball-Oberligisten VfL Pinneberg atmet auf: Bänderdehnung statt Kreuzbandriss.

shz.de von
erstellt am 11.Aug.2015 | 14:22 Uhr

Monatelang hatte sich Fußballer Tim Jeske zurückgekämpft, zurück auf den Fußballplatz. Im Frühjahr 2014, noch im Trikot des SH-Verbandsligisten VfR Horst, zog sich Jeske einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Nach seinem Wechsel zum Hamburger Oberligisten VfL Pinneberg gab Jeske dann im Frühjahr 2015 sein Pflichtspiel-Comeback.
Am vergangenen Sonntag dann der Schock: Beim Auswärtsspiel des VfL beim SC Condor (2:2) musste Jeske verletzt den Platz verlassen. Erster Verdacht: Kreuzbandriss im linken Knie!

Doch knapp zwei Tage später kann der Stürmer durchatmen: "Es ist eine schmerzhafte Bänderdehnung im Knie, zudem sind die Schleimbeutel entzündet, aber es ist zum Glück kein Kreuzbandriss." Noch am Montag hatte eine Untersuchung per MRT (Magnetresonanztomographie) Entwarnung gebracht. Am heutigen Dienstag will Jeske sich die erste Diagnose noch einmal von einem zweiten Experten bestätigen lassen und gibt sich optimistisch: "Ich muss jetzt pausieren, aber in einer Woche geht es zurück auf den Fußballplatz."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen