Hallenfussball : Entschuldigung mit Ausrufezeichen: Blau-Weiß 96 spendet für Kräla-Treff

Willy Matzen (mit Scheck) erhält für sein Projekt eine Spende von den Schenefelder Fußballern.
Foto:
1 von 2
Willy Matzen (mit Scheck) erhält für sein Projekt eine Spende von den Schenefelder Fußballern.

shz.de von
24. Januar 2015, 16:00 Uhr

Ihre öffentliche Entschuldigung für die Vorkommnisse beim Bert Meyer-Cup des VfL Pinneberg, wo sich einer nicht gut benommen und einen Sachschaden im Duschraum angerichtet hatte (u.a. ging in der Kabine ein Wandfön kaputt, wir berichteten), versahen die Landesliga-Fußballer von Blau-Weiß 96 Schenefeld mit einem dicken Ausrufezeichen. Akteure, Trainer und Betreuer spenden dem Kräla-Treff, der Jugendliche der Stadt mit sozial schwachem Hintergrund unterstützt, 500 Euro. Kräla-Gründer Willy Matzen, selbst im früheren sozialen Brennpunkt Krähenhorst/Alte Landstraße wohnhaft und „Mensch des Jahres 2014“ im Kreis Pinneberg, nahm den von Abteilungsleiter Andreas Wilken unterzeichneten, symbolischen Scheck während des Trainings am Donnerstag entgegen. Das Geld trägt dazu bei, einen Ausflug mit 40 Kindern und 17 Erwachsenen im Mai in den Serengeti-Park (Hodenhagen) zu finanzieren.

Keinen Cent mussten die Schenefelder für Mathias Hinzmann (31) lockermachen. Der frühere Kapitän des FC St. Pauli II, den ein Fußbruch 2013 aus der Bahn geworfen hatte, will mithelfen, Blau-Weiß vor dem Abstieg zu bewahren. Der erfahrene Defensivspieler, zuletzt im Kader von Germania Schnelsen aufgeführt, wurde von Stürmer Dennis Grzesik an die Düpenau gelotst. Beide Akteure kennen sich aus gemeinsamer Zeit beim SV Lurup. Verstärkung für den hinteren Bereich ist angebracht, wie das 3:4 (0:2) im Test bei den A-Junioren von Eintracht Norderstedt zeigte. Heute um 10 Uhr beim HSV III und am Sonntag um 14 Uhr bei Union Tornesch treten die Schenefelder erneut in Aktion.
>Spenden-Konto der Interessensgemeinschaft Kräla: VR-Bank Pinneberg, Konto-Nummer 2078340982, BLZ: 22191405.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen