Fußball-Bezirksliga : Endlich der erste Auswärtssieg für Eggenbüttel

Alle guten Dinge sind drei: Im dritten Spiel klappte es mit dem Dreier in der Ferne.

shz.de von
10. September 2013, 16:00 Uhr

Im dritten Anlauf hat Fußball-Bezirksligist SC Egenbüttel endlich seine ersten Auswärtspunkte eingefahren. Nach den Pleiten beim SSV Rantzau (2:6) und der SV Lieth (0:4) ging es diesmal nach Norderstedt zum heimstarken Aufsteiger Glashütter SV II. „Ein heißes Spiel“, wie SCE-Trainer Marc Zippel befand – mit glücklichem Ausgang: Erst in der Schlussminute machte Tim Sonnenschein den 4:3 (3:2)-Sieg perfekt.
Und das zu zehnt, nachdem der in der Halbzeit eingewechselte Nils Kaland mit einer Adduktoren-Zerrung bereits wenig später verletzt wieder vom Feld musste (52.). Das Problem: Die Rellinger hatten schon dreimal gewechselt, verdammt früh. „Das ist mir in den elf Jahren meiner Trainertätigkeit noch nie passiert“, beteuerte Zippel, für dessen Team außer Siegtorschütze Sonnenschein auch noch Björn Schöder (15., 40.) und „Hoss“ Zolfaghari (42.) erfolgreich waren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen