zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : Ende mit Schrecken naht

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Der SC Ellerau steckt nach 1:3-Niederlage gegen SSV Rantzau weiter tief unten drin.

shz.de von
erstellt am 12.Apr.2016 | 16:00 Uhr

Notgedrungen musste Stefan Köhler hinten links verteidigen. Das ist nicht seine Lieblingsposition, das war zu sehen. Über seine Seite trugen die Bezirksliga-Fußballer des SSV Rantzau die entscheidenden Angriffe vor. Der abstiegsbedrohte SC Ellerau verlor das Heimtreffen gegen den Tabellenvierten 1:3 (0:1).

In der 34. Minute konnte Köhler nicht verhindern, dass Nico Breuel den Ball in den Strafraum schaufelte. Sascha Berg ließ Keeper Lars Buck mit seinem Direktschuss keine Abwehrchance (0:1). „Das war zu diesem Zeitpunkt unverdient. Wir waren bis dahin mindestens ebenbürtig“, sagte SCE-Coach Uwe Sals. In der 57. Minute setzte sich Nico Breuel erneut durch. Nils Reuter kam Bewacher Markus Menge zuvor und verwertete Breuels Pass zum 2:0 der Barmstedter. Mit Ausnahme des 1:2 von Jan Buck per Freistoß aus 17 Metern brachten die Ellerauer in der Offensive nichts Zwingendes zustande. SSV-Coach Bernd Ruhser war froh, in dieser Partie von 4-3-3 auf 4-4-2 umgestiegen zu sein. „So hatten wir mehr Ballbesitz und konnten die Räume im Mittelfeld enger machen.“ Der eingewechselte Marco Bogdahn räumte schließlich alle Zweifel am Sieg der Gäste aus. Wieder lieferte Breuel das Zuspiel.

Nach so manchen Enttäuschungen in den zurückliegenden Wochen will Bernd Ruhser, der Marek Meyer (A-Junioren) zwischen den Pfosten einsetzte, von einem Comeback im Aufstiegskampf aber nichts wissen. „Dieses Thema lassen wir mal schön außen vor.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen