zur Navigation springen

Neujahrsempfang : EMTV prüft neue Baumaßnahmen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Kunstrasen und Sanierung des Vie Vitales auf der Wunschliste des Vereins

shz.de von
erstellt am 18.Jan.2016 | 16:00 Uhr

Wenn der größte Elmshorner Sportverein zum Neujahrsempfang einlädt, ist das für die Vertreter von Selbstverwaltung und Verwaltung ein Pflichttermin. So war neben den Vertretern der politischen Parteien auch die Rathausspitze mit Bürgermeister Volker Hatje und Stadtrat Dirk Moritz gestern im Turnerheim vertreten, als der EMTV-Vorsitzende Stefan Heesch in den neuen Räumen der Vereinsgastronomie nicht nur das vergangene Jahr Revue passieren ließ, sondern auch die nächsten Wünsche präsentierte. So prüfe man, ob sich ein Kunstrasenplatz verwirklichen ließe. Erst in der vergangenen Woche angelaufen ist die Machbarkeitsstudie zur energetischen Sanierung des Studios Vie Vitale. Dabei hatten die Baumaßnahmen in den vergangenen beiden Jahren, die mit der Einweihung der neuen Halle im Oktober ein – vielleicht nur vorläufiges – Ende fanden, doch Spuren genug hinterlassen. „Die gefühlte Zeit verrinnt immer schneller“, sagte Heesch bei der Begrüßung der Gäste, zu denen auch viele Vertreter anderer Elmshorner Sportvereine gehörten. Bilder aus der Bauphase hatte der stellvertretende Vorsitzende Uwe Altemeier zu einem eindrucksvollen Film zusammen geschnitten.

Mit der neuen Halle einhergegangen ist auch die Zusammenlegung der Sparten Gymnastik und Herzsport zu Fitness & Gesundheit. „Wir wollen so die stagnierende Entwicklung bei der Gymnastik umkehren“, kündigte Heesch an ehe er zu Schnittchen und Getränken lud.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen