zur Navigation springen

Fußball-Oberliga : Elmshorns ersehnter Durchbruch?

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Endlich ein Sieg: Der FC Elmshorn kommt beim 2:0 gegen den Niendorfer TSV erst nach dem Seitenwechsel in Schwung.

shz.de von
erstellt am 21.Sep.2013 | 16:00 Uhr

War das der langersehnte Durchbruch? Bei Altona 93 hatte Fußball-Oberligist FC Elmshorn seine bislang beste Saisonleistung gezeigt, muste sich jedoch mit einem 1:1-Unentschieden begnügen – das Lieblingsergebnis des FCE.

Am Freitagabend sprang endlich mal wieder ein Dreier heraus – 2:0 gegen den Niendorfer TSV.

Ein Sieg mit Anlaufschwierigkeiten. Es dauerte 25 Minuten, ehe Frederic Sarpong überhaupt den ersten Schuss aufs Niendorfer Tor brachte. Unruhe unter den rund 350 Zuschauern. Immer wieder verzettelten sich Patrick Ziller und Co. im Mittelfeld, verhedderten sich in der gut organisierten Niendorfer Defensive. Sollte FCE-Coach Achim Hollerieth gegen seinen Trainer-Kollegen Vahid Hashemian erneut den Kürzeren ziehen?

Erinnerungen an die vergangene Saison wurden wach: Damals, am 1. Dezember 2012, hatte der Ex-HSV-Hubschrauber als Co-Trainer der SV Halstenbek-Rellingen den FCE und Hollerieth mit einer taktischen Meisterleistung Schach matt gesetzt, siegte HR an der Wilhelmstraße mit 2:1.

Soweit sollte es gestern nicht kommen. Nach der Pause erzeugte der FCE endlich den Druck, den Hollerieth schon in den ersten 45 Minuten erwartet hatte. Mit Erfolg: Nach einer Ecke von Pascal Eggert vollendete Patrick Scheidt aus kurzer Entfernung zum 1:0 (52.). Auch das 2:0 (84.) folgte nach einer Eggert-Ecke. Der eingewechselte Leon Müller köpfte dem Niendorfer Fynn Huneke an den Kopf – die Entscheidung.

FCE-Team-Manager Eugen Igel: „Das Spiel hatte richtungsweisenden Charakter. Mit dem Sieg haben wir uns eine gute Ausgangsposition für die nächsten Spiele geschaffen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen