zur Navigation springen

Fussball-Oberliga : Elmshorner Torwart-Not

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Oberliga: FCE reaktiviert vorm 1:3 beim Meiendorfer SV den Schlussmann der eigenen Senioren.

Still und leise hatte Florian Gossow bereits in seiner ersten Woche als Trainer des FC Elmshorn Torhüter Björn Struckmann aus dem Kader des Oberligaschlusslichts gestrichen. Als am Sonnabend aber Marco Schröder wegen eines Sanitäterlehrgangs der Feuerwehr passen musste, war die Not zwischen den Pfosten groß. Also reaktivierte er aus der zweiten Seniorenmannschaft Christian Viemann für die Leid geplagte Oberligaelf. Und – soviel bleibt festzuhalten – an dem 36-Jährigen lag es nicht, dass es mit 1:3 die nächste Niederlage hagelte.

Fehler wurden, wie beim 0:1 nach einer Ecke, bereits zuvor gemacht. „Es waren zeitlich unglückliche Tore“, sagte Gossow zu den Gegentreffern kurz vor und kurz nach der Halbzeitpause (45. und 49. Minute) sowie dem Schlusspunkt in der Nachspielzeit. Zwischenzeitlich verkürzte der für den verletzten Adrian Ghadimi Nouran eingewechselte Burak Savran nach 63 Minuten auf 1:2, als er in einer 1:1-Situation gegen den Meiendorfer Keeper die nötige Ruhe und Übersicht behielt, um die Lederkugel ins Netz zu schieben.

Goran Petrekovic-Loncar und Marvin Baese hatten Chancen zum Ausgleich, doch bei Petrekovic-Loncars scharfer Hereingabe verpassten mögliche Abnehmer den Ball nur knapp. „In unserer Situation fehlen diese zwei Zentimeter“, so Gossow, der sich darüber beklagte, dass seine Mannschaft vorne zu harmlos war.

Ansonsten fand er in aufbauende Worte für eine im Vergleich zum 0:4 gegen den USC Paloma in der Vorwoche deutlich bessere Leistung. „Wir haben fast alle Situationen spielerisch gelöst, das war wirklich Fußball.“ Da auch Einsatz und Laufbereitschaft in des Trainers Augen stimmten, sprach der von einem „insgesamt guten Auftritt“ bei einem Manko: Die Punkte fehlen und der Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits acht Zähler. Daher kündigte Gossow bereits jetzt für den nächsten Spieltag an: „Wir werden in Buchholz auf Sieg spielen. Ein Punkt nützt uns gar nichts.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen