Handball-Landesliga : Elmshorner HT auf verlorenem Posten

f05e3370

Die Torquote im Angriff war in Ordnung, die in der Abwehr eher unterirdisch. Das Ergebnis: eine 29:37-(15:19)-Niederlage für den EHT beim TuS Esingen II.

shz.de von
10. September 2013, 00:31 Uhr

Die Torquote im Angriff war in Ordnung, die in der Abwehr eher unterirdisch. Machte in der Addition eine 29:37-(15:19)-Niederlage für die Landesligahandballer des Elmshorner HT beim TuS Esingen II. „Es war ein ziemlich blutleerer Auftritt in der Abwehr“, sagte EHT-Trainer Bernd Ramspott, der sich phasenweise an die ebenfalls hohe Pleite im Vorjahr erinnert fühlte. Es gab auch andere Momente, etwa als die Gäste in der Tornescher Sporthalle nach 40 Minuten bis auf zwei Tore herankamen. Danach fiel Yannick Voß (Foto) & Co. aber nicht mehr genug ein. „Esingen konnte in der zweiten Halbzeit machen, was es wollte“, schimpfte Ramspott. Hinzu kamen vier verworfene Siebenmeter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen